flexisyn woman kaufen

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be… more

Wir von Fitness Magazin meinen, dass mit der Steigerung der Körperfitness nicht früh genug begonnen werden kann. Ein ordentliches Programm setzt sich aus mehreren Punkten zusammen. Dazu gehören das Ganzkörpertraining, das Ausdauertraining und die richtige Ernährung.

Zur Steigerung der Kondition gehört aber auch ein Ausdauertraining. Dabei bietet sich das Laufen an. Hilfreiche Gadgets für das Laufen und Ausdauertraining sind Pulsmesser. Günstige Modelle zeichnen die Pulsfrequenz statistisch nicht in jedem Falle auf dem PC auf. Auf der Fitness Magazin Webseite findest du fortlaufend neue Testberichte, die dir bei der Kaufentscheidung helfen sollen. Für das Laufen sollte im Vorfeld das geeignete Schuhwerk gekauft werden. Mit diesem lockeren Ausdauertraining wird das Herz-Kreislauf-System gestärkt und natürlich die Leistungsfähigkeit gesteigert. Dabei genügt es schon, wenn in der Woche 3 x 20 Minuten gelaufen werden.

Für den Bereich Leistungsfähigkeit und Rehabilitation der Gesundheit stehen das Rückentraining und das Bauchmuskeltraining im Vordergrund. Zum Trainieren der Bauchmuskeln zu Hause empfehlen wir von Fitness Magazin die Stärkung der Geraden, als auch den schrägen Muskulatur. Es genügen für ein intensives Training eine Matte und gegebenenfalls ein kleines Gewicht wie beispielsweise eine Wasserflasche, der Rest wird durch das eigene Körpergewicht erledigt. Gesteuert wird die Intensität der Übungen durch kürzere Pausen oder eine höhere Anzahl der Wiederholung der Übungen. Bereits 3 - 5 Übungen zu je 3 Sätzen und dabei 10 - 15 Wiederholungen rechen zu Hause zur Stärkung der Fitness und das Bauchmuskeltraining völlig aus.

Sie möchten lästige Pfunde dauerhaft loswerden? Mit den Ratgebern von GU werden Sie das sicher schaffen! In unserem Buchsortiment gibt es viele aktuelle Titel zum Thema gesunde Ernährung und Abnehmen. Die Reihe „Schlank im Schlaf“ erfreut sich besonderer Beliebtheit: Sie vermittelt leicht umsetzbare und gut verständliche Tipps, wie Sie Ihre Ernährung dauerhaft so umstellen können, dass der Körper möglichst viel Fett im Schlaf verbrennt.
Neben dem Schlank-im-Schlaf-Konzept gibt es noch viele weitere Ansätze für gesunde Ernährung und Abnehmen. Stöbern Sie einfach in unserer Ratgeberliteratur und wählen Sie ein Werk aus, dessen Konzept Sie und Ihren Körper überzeugt! Unsere Diätkonzepte und einige Rezepte zum Ausprobieren finden Sie auf unserer Übersichtsseite zum Thema "Abnehmen und Diät".

Gesunde Ernährung und Abnehmen sind Ratgeber-Themen, die gut recherchiert sein sollten. Damit wir Ihnen eine hohe Qualität unserer Bücher garantieren können, arbeiten wir ausschließlich mit fachkompetenten Autoren wie Ärzte und Ernährungswissenschaftler zusammen und prüfen die Inhalte sehr sorgfältig. Unser Ziel ist es, Ihnen dabei zu helfen, Gesundheit, Glück und Erfolg selbst in die Hand zu nehmen. Aus diesem Grund bringen wir unsere Inhalte alltagstauglich auf den Punkt – damit Sie die Ernährungskonzepte leicht umsetzen können. Überzeugen Sie sich selbst von unseren Büchern über gesunde Ernährung und Abnehmen!

Ihre Gesundheit liegt uns am Herzen, deshalb gibt es in unserem Buch-Shop nicht nur Werke über gesunde Ernährung und Abnehmen, sondern auch hilfreiche Alltagstipps. Werfen Sie doch einen Blick in das GU Online-Magazin. Dort finden Sie leckere Rezepte für kalorienarme Gerichte und Anleitungen für effektive Fitnessübungen.
Informieren Sie sich jetzt und bestellen Sie unsere Bücher schnell und einfach mit wenigen Klicks online!

Da unsere Seite www.schlank-schlafen.org auf großen Anklang stößt, freuen wir uns, Ihnen ein Ebook zum Thema „Abnehmen ohne Jojo-Effekt “ präsentieren zu können. In unserem Ebook finden Sie auf 29 Seiten viele verschiedene Tipps Ihr Wunschgewicht zu erreichen, darunter auch ein Beispielernährungsplan für eine Woche und ein Sportplan für vier Wochen enthalten. Dort finden Sie weiterlesen.

Schlank sein und wieder in die Kleider von früher passen: Das wünschen sich viele Damen. Aber auch die Männer greifen oft zu Tricks, um schlanker zu wirken. Doch am Ende hilft das in der Regel nicht viel: Die Kilos kann man nicht so leicht verstecken. Vielleicht wäre abnehmen durch Sport die richtige Alternative? Wer auf weiterlesen.

Das Thema Abnehmen und Ernährung wird auch in Deutschland immer aktueller: Die Gesellschaft hierzulande legt immer mehr wert auf das Äußere. Wer nicht schlank und gut gekleidet ist, der hat es nicht nur im Alltag sondern vor allem auch im Beruflichen oft schwer. Das ideale Gewicht ist daher sehr wichtig. Beim Thema Abnehmen und Ernährung weiterlesen.

Das Thema Abnehmen ist immer aktuell und viele ärgern sich über den Jojo-Effekt. Nicht nur jetzt, wenn es so langsam aber sicher in Richtung Frühling geht. Doch viele Bundesbürger tun sich schwer, die schnell angefutterten Kilos wieder herunterzubekommen. Abnehmen mit Sport ist hier eine gute und richtige Methode. Doch leider sind die Kilos nicht gerade weiterlesen.

Abnehmen… dieser Vorsatz ist schnell gefasst, doch der Erfolg scheitert oft schon an Kleinigkeiten. Mit den richtigen Tipps bleibt Abnehmen nicht nur ein Wunsch sondern kann auch erfolgreich sein. Und das nicht nur für kurze Zeit. Der Traum eines jeden Menschen ist natürlich im Schlaf abzunehmen. Hier sei gesagt, dass dies gar nicht so unrealistisch ist. Auch wenn beim Schlafen nachts pro Stunde im Verhältnis zu einer sportlichen Aktivität recht wenige Kalorien verbrannt werden, ist der Gesamtverbrauch an Energie nicht zu verachten. Dies liegt daran, dass wir jeden Tag im Schnitt um die acht Stunden schlafen. Abnehmen im Schlafen kann dadurch unterstützt werden, wenn abends nicht mehr viel gegessen wird. Dadurch verbrennt der Körper nachts die ungewollten Fettpolster. Nach und nach schwinden sie ganz ohne Jojo-Effekt.

Diese Seiten sind Ausdrucke aus www.krebsinformationsdienst.de, den Internetseiten des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum. Mehr über den Krebsinformationsdienst und seine Angebote lesen Sie auf unseren Internetseiten. Am Telefon stehen wir Ihnen täglich von 8.00 bis 20.00 für Fragen zur Verfügung, unter der kostenlosen Telefonnummer 0800 – 420 30 40. Oder Sie schreiben uns eine E-Mail an krebsinformationsdienst@dkfz.de.

Bitte beachten Sie: Internet-Informationen sind nicht dazu geeignet, die persönliche Beratung mit behandelnden Ärzten oder gegebenenfalls weiteren Fachleuten zu ersetzen, wenn es um die Diagnose oder Therapie einer Krebserkrankung geht. Die vorliegenden Informationen sind urheberrechtlich geschützt. Jede Vervielfältigung oder Verbreitung dieser Inhalte, unabhängig von Form, Zeit oder Medium bedarf der schriftlichen Zustimmung des Krebsinformationsdienstes, Deutsches Krebsforschungszentrum.

Verändert eine Krebserkrankung immer den Stoffwechsel? Muss man sich als Betroffener auf jeden Fall auf Gewichtsverlust einstellen? Auch wenn viele Menschen mit Krebs Angst vor ernährungsbedingten Problemen haben, so gilt doch: Längst nicht jeder Tumorpatient muss mit Einschränkungen rechnen. Bei einigen Krebsarten ist das Risiko von Ernährungsproblemen größer, bei anderen kleiner. Der folgende Text bietet Betroffenen und ihren Angehörigen einen Überblick über die wichtigsten Fakten. Er richtet sich an Krebspatienten in und nach der ersten Behandlungsphase. Wichtig zu wissen: Informationen aus dem Internet dienen nur einer ersten Orientierung. Eine individuelle Beratung durch behandelnde Ärzte können sie nicht ersetzen.
Patienten, bei denen die Krebserkrankung zu Mangelernährung und Gewichtsverlust geführt hat, finden für sie zugeschnittene Informationen in einem eigenen Text.

Verweise auf weiterführende Informationen sind im folgenden Text direkt verlinkt, eine Auflistung genutzter Quellen findet sich außerdem am Ende. Interessierte und Fachleute finden weiterführende Informationen, Links und Quellen zudem im Text "Mehr wissen zu Ernährung bei Krebs: Links, Adressen, Fachinformationen".

Welche Auswirkungen hat eine Krebserkrankung auf Ernährung, Gewicht und Stoffwechsel von Patienten? Wie lässt sich erkennen, ob es Probleme gibt? Und wenn ja, welches sind die Auslöser dafür?
Allgemein gilt: Welche Ursachen ein Problem bei einem einzelnen Patienten tatsächlich hat, lässt sich nur individuell beantworten. Lebensalter, Allgemeinzustand sowie eventuell vorhandene Vorerkrankungen – das alles kann ebenfalls Einfluss auf die Ernährungssituation eines Patienten haben. Diese Faktoren werden deshalb beim Erfassen des Ernährungszustandes mit einbezogen. Wie eine Einschätzung des Ernährungszustandes erfolgt, ist in dem Text "Kräfte sammeln und bewahren: Was tun bei Gewichtsverlust?" beschrieben.

Brustkrebs bei der Frau zählt zu den Tumorarten, die nach bisherigem Wissensstand den Energiestoffwechsel meist wenig verändern. Dies gilt zumindest solange die Erkrankung frühzeitig erkannt und behandelt wird. Dies bedeutet für viele Patientinnen: Sofern ihr Brustkrebs nicht fortgeschritten ist, beeinträchtigt der Tumor selbst ihr Gewicht oder ihren Stoffwechsel nicht unmittelbar. Eine besondere Ernährungsform allein wegen der Krebserkrankung benötigen daher die wenigsten betroffenen Frauen: Sie können sich an den Empfehlungen orientieren, die auch für Gesunde gelten: Ihre Ernährung sollte ausgewogen sein, Energiezufuhr und Energieverbrauch sollten sich die Waage halten. Zusätzliche Vitamine oder Nahrungsergänzungsmittel sind bei ausgewogener Ernährung nicht notwendig.

Übergewicht geht bei vielen Frauen einher mit einem großen Taillenumfang, Bluthochdruck und veränderten Blutwerten: Im Blut sind mehr Zucker, Cholesterin und Fette vorhanden. Fachleute sprechen vom sogenannten metabolischen Syndrom. Diese chronische Stoffwechselschieflage scheint, das Risiko für bestimmte Tumorarten zu erhöhen.

Wie viel eine Frau wiegt, kann nach neueren Untersuchungen möglicherweise Einfluss auf ihre Gesundheit haben. Dabei gilt: Sowohl Übergewicht wie auch Untergewicht sehen Ärzte eher kritisch. Nicht wenige Frauen kämpfen nach der Diagnose jedoch mit Übergewicht: Einige Brustkrebspatientinnen sind entweder bereits übergewichtig, oder sie nehmen nach einer Brustkrebsdiagnose an Gewicht zu. Die Gründe dafür sind nicht abschließend erforscht. Ob es tatsächlich die Antihormontherapie ist, wie viele Frauen befürchten, ist nicht vollständig geklärt. Studien zeigen: Die Gewichtszunahme belastet, körperlich wie auch psychisch.

  • Fachleute empfehlen allen Brustkrebspatientinnen deshalb, langfristig ein normales Körpergewicht anzustreben und sich ausgewogen und vom Energiegehalt angemessen zu ernähren.
  • Sie raten außerdem jeder Frau dazu, sich ausreichend zu bewegen. Weitere Informationen bietet der Text "Sport und Bewegung: Unterstützung für Krebspatienten".

Anders sieht es aus, wenn eine Brustkrebserkrankung weiter fortschreitet, den körperlichen Zustand beeinträchtigt und Gewichtsverlust droht. Wem es an wichtigen Nährstoffen fehlt oder wer zu wenig wiegt, der gefährdet zum Beispiel seine Knochengesundheit: Das Risiko für Osteoporose steigt. Mit Untergewicht und Mangelversorgung steht man zudem eine Krebsbehandlung nicht so gut durch wie Normalgewichtige. Auch Schmerzen, etwa durch Knochenmetastasen, können den Appetit nehmen. Betroffene Frauen benötigen dann eine individuelle Beratung, die auf ihre Situation angepasst ist, mehr dazu im Text "Kräfte sammeln und bewahren: Was tun bei Gewichtsverlust?".

Viele Brustkrebspatientinnen wissen, dass ihr Tumor abhängig von Hormonen wächst. Seit einiger Zeit sind daher die sogenannten Phytoöstrogene in die Diskussion geraten. Diese Bezeichnung steht für eine große Gruppe natürlich vorkommender hormonähnlicher Stoffe, die in Pflanzen und damit in vielen Lebensmitteln vorkommen. Als typische Quellen gelten Sojaprodukte oder Leinsamen. Lange wurden sie pauschal als "gesund" beurteilt: Grundlage waren unter anderem Studien, nach denen asiatische Frauen seltener an Brustkrebs erkranken als Europäerinnen oder Amerikanerinnen, weil sie viel Soja verzehren. Heute weiß man, dass vermutlich nicht Soja, sondern das niedrigere Körpergewicht und der allgemein gesündere Lebensstil für die Unterschiede verantwortlich sind.

  • Phytoöstrogene, die man über eine abwechslungsreiche und ausgewogene Ernährung zu sich nimmt, sind vermutlich unbedenklich.
  • Konzentrierte Phytoöstrogene in Nahrungsergänzungsmitteln sollte man dagegen meiden. Grundsätzlich gilt: Brustkrebspatientinnen benötigen normalerweise keine Nahrungsergänzungsmittel.

Mehr zum Thema Phytohormone hat der Krebsinformationsdienst in dem Text "Risikofaktoren für Brustkrebs" aufgelistet; weitere Informationen für Brustkrebsbetroffene finden sich unter "Wechseljahre nach Brustkrebs". Warum die meisten Produkte mit Phytohormonen gar keine geprüften Arzneimittel sind, ist beim Thema "Nahrungsergänzungsmittel" erläutert.

Hier und auf den folgenden Seiten können Sie Informationen erhalten wie es weitergehen müßte, damit es nicht unangenehm weitergeht. Sie erhalten auch Informationen, wie Sie selbst Geld sparen und länger in Gesundheit ohne Krankheit leben können.
Übrigens: Wußten Sie, daß nur das der WIRKLICHEN Gesundheit von Menschen dient, mit dem man NICHTS verdienen kann?

Achte stets auf deine Gedanken, sie werden zu Worten.
Achte auf deine Worte, sie werden zu Handlungen.
Achte auf deine Handlungen, sie werden zu Gewohnheiten.
Achte auf deine Gewohnheiten, sie werden zu Charaktereigenschaften.
Achte auf deinen Charakter, er wird dein Schicksal.

Am Anfang - für die Näherstehenden, dann - für die weniger,
und später - für die noch Fremderen, und dann wirst du den Schmerz für den
gebrochenen Zweig und den unsinnig zerschlagenen Stein empfinden.
Vissarion

Jeder erbärmliche Tropf, der nichts in der Welt hat, darauf er stolz sein könnte,
ergreift das letzte Mittel, auf die Nation, der er gerade angehört, stolz zu sein.
Arthur Schopenhauer - deutscher Philosoph, 1788-1860

Lernen Sie mich auf den folgenden Seiten kennen und erhalten Sie einen Einblick in meine Arbeit, Massagen und das Studio in Karlsruhe. Erfahren Sie mehr über Shiatsu sowi e Ayurveda, Hot Stone, Klangmassage und meine besonderen Feelwell Massagen die Druckpoint Massage mit Klang sowie die Hot Stone Shiatsu Sensation Massage.

Shiatsu ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode und kann dazu beitragen Ihre körperlichen und seelischen Blockaden zu lösen. Angestaute Energien können wieder in den Fluss gebracht werden. Es kann bei vielen Beschwerden wie Migräne, Rückenproblemen, Schlafstörungen, allgemeiner Erschöpfung und vielem mehr sehr hilfreich sein.

In meinem Online Shop finden Sie eine kleine Auswahl Geschenk Gutscheine meiner Shiatsu und Wellness Massagen. Alle Gutscheine lassen sich individuell nach Ihren Wünschen zusammenstellen. Gerne stehe ich Ihnen bei Fragen oder Wünschen zur Verfügung!

Der Fitness & Vital Coach ist eine ganzheitliche Wohlfühlanleitung – ein nützlicher Ratgeber in Sachen Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Sport, Regeneration und Wellness. Der Ansatz ist, dass hochkarätige Autoren ihr profundes Expertenwissen in interessanter Form leserfreundlich näher bringen.

Warum ist körperliche Fitness so wichtig für Wohlbefinden von Geist und Seele? Warum ist Bewegung zum Erhalt der Gesundheit und der Leistungsfähigkeit unbedingt nötig? Warum stärkt körperliche Aktivität das Immunsystem und beugt Krankheiten (u.a. Diabetes, Durchblutungsstörungen, Herzkreislauferkrankungen, Bluthochdruck, Osteoporose) vor? Warum verhindert ausreichende Bewegung die Gewichtszunahme?

Was tragen Ernährung und Bewegung zum Gesundsein bei? Welche Zusammenhänge bestehen zwischen Ernährung und Krankheiten? Welche Nährstoffe gibt es und wie werden sie vom Körper aufgenommen und verwertet? Unterscheidet sich die optimale Ernährung in der ersten und zweiten Lebenshälfte? Wie entstehen Stoffwechselkrankheiten? Warum sind die meisten Diäten und Abmagerungskuren kontraproduktiv, oft sogar gesundheitsschädlich?

All diese Fragen und viele mehr thematisieren wir in den Ausgaben unseres Wohlfühlmagazins Fitness & Vital Coach. Wir liefern Ihnen kompetente Antworten auf interessante Fragen aus den Bereichen Gesundheit, Ernährung, Bewegung, Sport, Regeneration und Wellness. Lesen Sie selbst und begeben Sie sich gemeinsam mit uns auf eine Reise, die Sie Stück für Stück zu Ihrem persönlichen körperlichen und seelischen Wohlbefinden führt.

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be 'secure' then it'll be 'unfair' gaming and I'll lose because of the insecurity can be a 'Excuse'. Hope y'all understand my explanation!

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be… more

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be 'secure' then it'll be 'unfair' gaming and I'll lose because of the insecurity can be a 'Excuse'. Hope y'all understand my explanation!

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be… more

Wissenschaftlich belegt ist der Einfluss des Wetters auf das Befinden beim alpenländischen Föhn. Wenn er auftritt, steigt die Zahl von Unfällen auf der Straße, am Arbeitsplatz und im Haushalt, wie eine Auswertung von Einsätzen der Rettungsdienste zeigt. Und dass das Wetter generell Einfluss auf die Gesundheit hat, davon gehen laut einer Umfrage des Instituts für Demoskopie in Allensbach rund zwei Drittel der Bevölkerung aus.

Die Bandbreite der Wetterfühligkeitssymptome ist groß. Sie reicht von Kopf- und Gliederschmerzen über häufige Antriebslosigkeit bis hin zu Unkonzentriertheit und Gereiztheit. Bei besonders empfindlichen Menschen kann die Wetterfühligkeit, auch Biotropie genannt, sogar zu Schlaflosigkeit, Depressionen und allgemeiner Lebensunlust führen. Die Hauptbetroffenen sind dabei eher Frauen als Männer, eher ältere als jüngere Personen.

  • "Wetterreagierend" sind alle Menschen, selbst diejenigen, die es nicht wahrhaben wollen. Zum Beispiel ist man bei sonnigem Wetter mit angenehmen Temperaturen in der Regel besser gelaunt als bei Regen und Kälte.
  • "Wetterfühlig" sind diejenigen Personen deren vegetatives (nicht beeinflussbares) Nervensystem äußerst empfindlich reagiert. Ihre Reizschwelle ist so gering, dass sich Luftdruck- und Temperaturschwankungen sofort in Beschwerden, wie Müdigkeit, Abgeschlagenheit, Arbeitsunlust, Konzentrations- und Schlafstörungen, äußern.
  • Von "Wetterempfindlich" spricht man, wenn sich bei Wetteränderungen bestehende Krankheiten, wie Herz-Kreislauf-Beschwerden, Arteriosklerose und Rheuma, verschlimmern oder alte Verletzungen (Knochenbrüche) erneut Schmerzen bereiten.

Bei Kälteeinbruch verengen sich Adern und Venen und der Blutdruck steigt an. Das Risiko für Herzinfarkte, Thrombosen und Schlaganfälle nimmt zu. Bei starker Erwärmung und schwülem Wetter erweitern sich dagegen die Adern und Venen. Bei Menschen mit niedrigem Blutdruck sind Kopfschmerzen und Schwindel die Folge. Der Grund: Das Herz muss in der gleichen Zeit wesentlich mehr Blut durch den Körper pumpen. Wer unter hohem Blutdruck leidet, fühlt sich bei dieser Wetterlage dagegen meist besser.

Von einer Arteriosklerose sind vor allem ältere Menschen betroffen. Ihr Organismus reagiert häufig auf kleinste Änderungen des Luftdrucks. Die Folge sind Schmerzen im ganzen Körper. Besonders empfindlich reagieren diese Personen auf beginnenden Tiefdruck.

Warum manche der Betroffenen den Wetterwechsel schon zwei Tage vor seinem Eintreten mit Schmerzattacken verspüren ist noch unklar. Einige Gründe für die unangenehmen Ausschläge des inneren Barometers scheinen dabei inzwischen aufgeklärt. Zum einen reizen offenbar Luftdruckschwankungen empfindliche Rezeptoren an den Blutgefässen und können so den Kreislauf durcheinander bringen.

Diese Schwankungen des Luftdrucks werden als "Schwerewellen" bezeichnet. Sie entstehen immer dann, wenn Luftschichten aneinander reiben. Die Luftmassen bewegen sich dabei unterschiedlich schnell und in entgegengesetzte Richtungen. So entstehen Schwingungen in der Luft, die sich mit Schallgeschwindigkeit fortbewegen. Man vermutet, dass hierdurch winzige Sensoren im Bereich der Halsschlagader beeinflusst werden, die für die Regulation von Blutdruck und Kreislauf verantwortlich sind.

Ein weiteres Wetterphänomen sind elektromagnetische und lichtschnelle Impulse, die so genannten Spherics. Häufig treten Spherics vor Gewittern, Schlechtwetter- oder Schönwetterfronten sowie bei einem Aufeinandertreffen von kalten und warmen Luftmassen auf. Sie eilen dem eigentlichen Wettergeschehen mit nahezu Lichtgeschwindigkeit voraus. Bei empfindlichen Personen kann es daher schon lange vor einem Wetterumschwung zu ersten Beschwerden kommen. Man nimmt an, dass Spherics die elektrische Reizübertragung des Nervensystems beeinflussen können.

Eine Abschirmung von diesen Wellen oder Strahlen ist nicht möglich. Sie dringen durch jede Hauswand und verursachen so auch die bekannten Störungen im Radio. Ob und inwieweit Schwerewellen und Spherics tatsächlich Auslöser der Wetterfühligkeit sind, wird zurzeit in Studien untersucht.


flexisyn preise tschechien

Die Lebenszufriedenheit hängt von der Region ab, in der Menschen leben, zeigt eine WHO-Studie. Bewohnern der westlichen Welt geht es dabei klar am besten. Allerdings plagt sie auch eine ausgeprägte Midlife Crisis.

Die Lebensmitte ist der Tiefpunkt. Zumindest was die Lebenszufriedenheit der Menschen aus der westlichen Welt angeht. Es geht aber wieder aufwärts. Sobald die 50 überschritten ist und vor allem ab 60 Jahren ist wieder alles fein - die Midlife-Crisis liegt hinter uns. Und das ist nicht nur ein individuelles Empfinden, sondern auch wissenschaftlich belegt. Dies zeigt sich nun in einer Studie im Fachmagazin "The Lancet", die sich mit dem Altern der Menschen auf der ganzen Welt und den unterschiedlichen Einflüssen auf das Wohlbefinden beschäftigt.

Andrew Steptoe, Angus Deateon und Arthur Stone durchforstete für ihre von der Weltgesundheitsorganisation WHO koordinierte Studie die Daten der Gallup World Poll, einer internationale Umfrage in der jährlich 150.000 Befragte ihre Lebenszufriedenheit auf einer Skala von 1 bis 10 angeben.

Das Ergebnis: Die Lebenszufriedenheit schwankt von Land zu Land. In der westlichen Welt ist die Lebenszufriedenheit im Abschnitt zwischen 45 und 54 Jahren am geringsten und nimmt dann aber wieder zu. So zeigt die Kurve in Ländern wie den USA und Großbritannien einen u-förmigen Verlauf und erreicht in der Lebensmitte einen Tiefpunkt. In Afrika dagegen sind die Werte konstant niedrig und ändern sich über die Jahre kaum. In Osteuropa, der früheren Sowjetunion und Lateinamerika geht es konstant abwärts - die Lebenszufriedenheit nimmt mit zunehmendem Alter immer weiter ab.

Für Deutschland haben die Wissenschaftler keine Kurve errechnet. Die Lebenszufriedenheit schwankt hierzulande aber ganz ähnlich wie in den nun analysierten reichen, englischsprachigen Ländern. Aus Deutschland stammende SOEP-Daten zeigen, dass es auch hierzulande eine Midlife Crisis gibt. Bei vielen Befragten sinkt die Zufriedenheit bis Mitte 50, um in den Folgejahren wieder zu steigen.

Die Forscher vermuten, dass die Wirtschaft ein wichtiger Grund für die Entwicklung der Zufriedenheit ist. So haben die Menschen in der früheren Sowjetunion ein System verloren, dass ihrem Leben einst Halt gegeben hat und auch eine Altersversorgung ermöglichte.

In den westlichen Ländern hingegen verdienen und arbeiten die meisten Menschen in der Lebensmitte am meisten. Dies gehe jedoch auf Kosten der Lebensqualität, schreiben die Forscher. Bei älteren Menschen nimmt der Druck wieder ab. Sofern die Gesundheit nicht beeinträchtigt ist, sind sie in diesem Lebensabschnitt glücklicher und entspannter.

Viele Wege führen nach Rom. Dies gilt auch für Wege, sich gesund zu erhalten, das eigene Wohlbefinden und die persönliche Balance zu steigern. Neben unserer körperlichen Fitness hat das geistige Wohlbefinden entscheidenden Einfluss auf unsere Leistungen, sei es im Job oder im alltäglichen Leben. Wer ausgeglichen ist, verfügt über eine gesunde Selbstwahrnehmung und fühlt sich wohl in seinem Körper.

Wer sich nachts nichts sehnlicher wünscht als zu schlafen anstatt sich ständig in den Kissen hin und her zu wälzen, findet unter den pflanzlichen Wirkstoffen so manchen Helfer. Inhaltsstoffe von Baldrian, Hopfen, Melisse, Johanniskraut, Passionsblume oder Lavendel können unsere Ruhe und Gelassenheit unterstützen.

Solange der Vorrat reicht. Irrtümer vorbehalten. Nicht alle Produkte sind in allen Filialen erhältlich. Sollten einzelne Artikel, z.B. aufgrund unerwartet hoher Nachfrage, schon am ersten Aktionstag ausverkauft sein, bitten wir um Entschuldigung.

"Gepflegte Hunde sind glücklicher." -Das ist nicht nur ein Satz. Jeder Hund bedarf gewisser Pflege. ob es die Hilfe beim Fellwechsel ist, die Zähne gereinigt werden müssen, Die Krallen geschnitten werden oder einfach eine Dusche notwendig ist.

Vieles davon kann man selbst zu Hause machen. Doch gerade wenn Ihr Hund zu felllastig ist, Sie unsicher sind oder das Bad nicht grundreinigen wollen, ein ausgebildeter Groomer kann Sie dabei unterstützen und Ihnen die Arbeit professionell abnehmen.

Ein guter Hundefriseur erkennt die Bedürfnisse Ihres Hundes und empfiehlt die optimale Pflege und Behandlungsmethode um das Wohlbefinden Ihres Lieblings zu erhöhen. Im Hundesalon gibt es Möglichkeiten und MIttel, die Sie zu Hause nicht haben und effektiver sind als das, was zu Hause möglich ist.

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be 'secure' then it'll be 'unfair' gaming and I'll lose because of the insecurity can be a 'Excuse'. Hope y'all understand my explanation!

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be… more

Der deutsche Arzt, der in den USA lebt, hat in seiner mehr als 30-jährigen Tätigkeit als ganzheitlicher Arzt Teile der Kinesiologie weiterentwickelt, um die verschiedenen Ursachen von Funktionsstörungen in Erfahrung zu bringen. Seine Methode findet bei vielen Beschwerden Anwendung, wie beispielsweise bei Allergien, Unverträglichkeiten aller Art, Problemen mit der Verdauung, chronische Müdigkeit, Nervosität, Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen…

Ich bin nach der Kinesiologie von Dr. Klinghardt ausgebildet. In meiner Arbeit als Kinesiologin führe ich entweder Muskeltests durch oder verwende einen Biotensor, um die Ursachen bestehender Probleme ausfindig zu machen. Dabei schätze ich ganz besonders das weite Spektrum dieser Methode, die all die Aspekte des Menschen berücksichtigt.

Im Fokus meiner Arbeit steht die Gesundheit und das Wohlergehen des Menschen sowie die Entfaltung seines Potentials. Letzeres unterstütze ich durch meine zusätzliche Arbeit als Leiterin des Workshops „Leben aus der Vision“ nach Ilona Selke.

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be 'secure' then it'll be 'unfair' gaming and I'll lose because of the insecurity can be a 'Excuse'. Hope y'all understand my explanation!

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be… more

Studien belegen, was die Menschen früher schon im „G´spür“ hatten: Die Nachtruhe im Zirbenbett ist von ganz besonderer Qualität.
Die Forschungsgesellschaft HUMAN RESEARCH Institutes für Gesundheitstechnologie und Präventionsforschung (HRI) in Weiz fand heraus, dass die spezifischen Inhaltsstoffe des Zirbenholzes zu einer schonenden Herzfrequenz beim Menschen in der Nacht führen. Dadurch ist der Organismus im Schnitt um 3500 Herzschläge pro Tag, das ist eine Stunde (!) Herzarbeit, weniger belastet.

Nicht zuletzt wirkt Zirbenholz Wetterfühligkeit entgegen, harmonisiert den Kreislauf und stärkt das allgemeine Wohlbefinden. Der Mensch fühlt sich erholt, ausgeruht und ist ideal auf die Herausforderungen des Alltages vorbereitet.

Diese physiologischen Ergebnisse stimmten mit der subjektiven Einschätzung der Versuchspersonen überein, welche über einen erholsameren Schlaf, ein besseres Allgemeinbefinden und erstaunlicherweise eine höhere "soziale Extravertiertheit" berichteten.

Vielleicht ein Grund, warum Gaststuben früher mit Zirbenholz verkleidet waren.
Das Material der Wohnungseinrichtung hat offensichtlich größere Auswirkungen auf Befinden und Gesundheit als bisher bekannt. Für das edle Holz der "Königin der Alpen" tun sich neue Anwendungsfelder auf.

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be 'secure' then it'll be 'unfair' gaming and I'll lose because of the insecurity can be a 'Excuse'. Hope y'all understand my explanation!

flexisyn preise tschechien


Zweieinhalb Stunden pro Tag - und durchschnittlich sind es mehr - ergeben 75 Stunden im Monat. Wo bleibt da die Bewegung, wenn noch Surfen oder Homepagegestaltung in der Freizeit dazukommen?
Die Gestalter unseres Programms müssen "Quote" erzielen; je mehr wir beim Fernsehen abschalten, desto besser für sie. Aktivieren müssen wir uns anderenorts.

Wenn etwas kaum oder nach nichts schmeckt, kommen Geschmacksverstärker hinzu, anderenfalls würden sie ja nicht gebraucht. Geschmacksverstärker werden meistens in ziemlich kleiner Schrift auf dem Etikett deklariert, wir sind bereits daran gewöhnt und erhalten sie auch für den Hausgebrauch in mancher Fertig-Würzmischung. Einmal daran gewöhnt, wird behauptet, so schmecke es besonders gut - und der Geschmacksverstärker wirkt als Appetitverstärker. Wer viel Appetit hat, isst nicht weniger; mäßiger Apetit wäre für unsere Zwecke besser - also meiden wir die Appetitverstärker, weil sie für unsere Zwecke nicht taugen.

ist keine Hexerei. Wir können auch schnell abnehmen - das ist alles schon dagewesen, z.B. im Krankheitsfall, bei Magenschmerzen oder in Stresssituationen. Allerdings sollte es sich hierbei nicht um einen Dauerzustand handeln.
Deshalb sind Versprechungen und Erwartungen, in x Tagen y Kilos zu verlieren, unrealistisch und nicht redlich: Solche "Kuren" werden doch als Stress empfunden, und Vielesser reagieren auf Stress (Hier: durch Illusionen ausgelösten Stress) nun mal, indem sie viel essen. Oder, auf deutsch gesagt: Die Gesamtbelastung wird wesentlich größer, wenn wir auch nur erwarten, sehr schnell abzunehmen. (vgl. "Wie schnell. " )

. sind uns meistens lieb, wenn sie alt sind. Das Wort hängt mit "wohnen" zusammen, und wer zieht schon gerne um - es sei denn, die neue Wohnung ist schöner, etwas heller als die alte.
Schnell gewöhnt man sich an die Leute, mit denen man zusammen wohnt, Gewohnheiten "schweißen zusammen", das ist nichts verwerfliches.

Was wir gerne essen, hat auch seinen Zusammenhang mit Gewohnheiten. Nahrungsumstellung ist also der Bruch mit alten Gewohnheiten - bis die neuen Gewohnheiten, also eine vollwertige Nahrung, die nicht belastet, als Wonne empfunden werden - das kann dauern.

Dummerweise gibt es noch häufig den Wunsch, sich zu verwöhnen oder verwöhnt zu werden. Trainierte Vollblutasketen sind unter uns die Ausnahmepersönlichkeiten, die es wohl strikt ablehen, verwöhnt zu werden.
Ein wenig gesunde Kritikfähigkeit gegenüber den "Verwöhnangeboten" dürfte uns aber auch nicht schaden: Was nutzt mir eine Kalorienbombe, die nicht satt macht, was hat ein höheres Verwöhn- oder Zufriedenheitspotential, was hält oder macht gesund, was krank?

Wenn du für deine Hobbies kaum noch Zeit findest, sollte das ein Alarmzeichen sein; du bist wahrscheinlich überarbeitet, oder musst überprüfen, warum deine Interessen so verengt sind. Innerhalb förderlicher Beziehungen sollte Hobby und Beziehung außerdem vereinbar sein.

. ist mehr als nur eine schöne Entspannung. Muss nicht professionell sein, wenn sie einfühlsam ausgeführt wird, braucht die oder der Massierende kein Diplom. Massage kann, muss aber nicht auf Gegenseitigkeit erfolgen. Information und Absprache über das "Programm" (Umfang, Ort, Dauer usw.) sind sinnvoll bzw. erforderlich.
Wer die Massage scheut oder verzichtet, hat wohl seine Widerstände im Bereich Nähe/Grenzen, Hautkontakt, Geben und Nehmen, Passivität, Vertrauen, Kommunikation/Austausch, bitten/nachfragen/anbieten. Neben der Lockerung von Verspannungen tritt die Massage zunehmend als Wellnessfaktor hervor, wobei ein selbst gemischtes Massageöl zunehmend beliebter wird.

alleine kann es auch nicht sein. Ohne die passende Methode und Möglichkeit ist sie zwecklos. Es nutzt überhaupt nichts, für eine Goldmedaille motiviert zu sein, wenn ich nicht die Voraussetzungen dafür habe. Motiviert zu sein, heißt nicht automatisch, ernsthaft bei der Sache zu sein. Aber: Dabeisein ist alles.

. soll es auch geben. Mit Fettabgabe haben sie aber nichts zu tun und kommen meist schnell wieder. Über den Gewichtsverlust in der Sauna sollte sich also niemand freuen: Das war nur Wasser. Sogenannte "Blitzdiäten" entsprechen zwar dem Wunschdenken der "Kundschaft", bewirken aber langfristig gesehen das Gegenteil dessen, was versprochen wird.

"Glaube an Dein Gelingen und du wirst wahrscheinlich recht behalten; glaube an Dein Scheitern und du wirst mit Sicherheit recht behalten". In Sinne dieses Satzes von Henry FORD heißt es bei BADESALZ: "Du packst es, Jutta!" Jutta kämpft, windet sich, ist atemlos, stöhnt, jammert, - und schafft es schließlich tatsächlich, in die zu enge Jeans hineinzukommen. Hätte sie doch rechtzeitig mit

abgenommen! Fressnet - und du packst das!

Bei den Tipps auf der Ratgeberseite geht es meist um schnelle und preiswert beschaffte Informationen; heraus kommt oberflächlicher PR-Journalismus. Im Kampf um die Aufmerksamkeit der Leser wird selten nach den Grundlagen gefragt; was bleibt ist die Skepsis der Leser und ihr Wunsch nach journalistischer Sorgfalt.

Guter Rat ist teuer, und nicht jeder teure Rat zum Abnehmen ist gut. "Gut gemeint" ist günstiger; hier schließt der Ratgeber meist von sich auf Andere. Viele Ratschläge überbetonen die Komponente "schlagen", haben etwas von einem Rundumschlag.

Häufig ist zu hören: "Du musst ja nur wollen, dann klappt das".
Stellt sich die Frage, wie ein Berater, der beim Ratsuchenden eine "Willensschwäche" diagnostiziert, diese behandeln will - doch nicht mit der Diagnose!?

. --- Nein, nicht regelmäßig eine Diät machen, ist hier gemeint. Aber es könnte ja sein, dass es im Leben Regelmäßigkeiten gibt, die ihren Sinn haben, uns ein Gefühl von Kontinuität geben und auch helfen, Stress zu vermeiden.
Wer z.B. regelmäßig spazierengeht oder Sport macht, hat schon etwas gewonnen, selbst wenn Spaziergänge eine Zeitlang als spießig verschrieen wurden (Schande über die Schreihälse!).
"Regelmäßig" heißt auch: Sich an Regeln halten. Die bekannte Regel: "Mäßig, aber regelmäßig" kann schon fürs Frühstück gelten.

. ist für Asiaten, die eine lebenslange Reisdiät einhalten, alltäglich. Sind sie deshalb glücklicher? Eher unglüclklich wirken jedenfalls die fetten Amerikaner, die in sündhaft teuren Kliniken per Reisdiät abnehmen müssen. Es gibt dabei nichts als Reis! Wir können uns glücklich schätzen, wenn wir einen Vollkornreis finden, der uns auch schmeckt.. Kombiniert mit viel Gemüse, machen wir jetzt auch mal öfters einen fettarmen Reistag. Notorische KalorienzählerInnen rechnen jetzt: Wieviel Reis muss ich pro Tag essen, um zuzunehmen?

. regen meist nur unnötig den Appetit an, sind zu kompliziert, teuer und oft unnütz. Die Flut der Rezeptbücher ist ein echtes Problem; wer viele besitzt, kann sich fragen, ob das auf eine übermäßige Beschäftigung mit dem Essen hindeutet.

Wer den Tag richtig anfängt, hat schon mal etwas richtig gemacht. Wer morgens zu viel Kafffee trinkt, handelt sich nur künstlichen Stress ein. Also sorgen wir dafür, dass wir uns neue Gewohnheiten zulegen.
Vorschlag: Ein Glas stark verdünnten (Apfel-) Essig (Rezept folgt).

Manche brauchen viel Sauce, und greifen dann zur Fertigsauce aus der Tüte. Eigentlich brauchen sie nur Flüssigkeit einer bestimmten Konsistenz mit Geschmack.
Oder es wird beim Kochen mit Sahne aufgefüllt, die mit Saucenbinder zur gewünschten Konsistenz und Farbe getrimmt wird. Der Eigengeschmack bleibt auf der Strecke.
Als halbwegs passable Methode kannst du auch Gemüse (z.B. Zuccini) in die Sauce raffeln, mitkochen und pürieren, um das Volumen zu erhöhen. Den gleichen Zweck erfüllt die angebratene, kleingewürfelte Zwiebel schon immer.
Wenn du anstatt Sahne Sojamilch nimmst, mit (sehr wenig!) Guarkernmehl bindest, mit (frischen) Kräutern würzt, dann klappts auch mit der Sauce.

bedeutet mehr, als eine Tiefkühlpizza in den Backofen zu schieben oder Doseninhalte zu erhitzen. Selbst kochen ist eine Chance, an hochwertiges Essen zu kommen. Das gilt auch für familiäre Zusammenhänge, erfordert hier manchmal auch Diskussionen, die sich bestenfalls lohnen.

"Nichts ist unmöglich"
"Die tun was"
"Geht nicht, gibt's nicht"
"Das muss Liebe sein"
"Hier finden Sie Trost"
"Hier werden Sie geholfen"
"Wir sorgen dafür, dass Sie vorwärts kommen"
"Geiz ist geil"
"Wir sind die Leitkultur"

flexisyn lotion kaufen

Natürlich müssen bei einer Low-Carb-Diät keine Kalorien gezählt werden. Doch heißt das nicht, dass Kalorien keinerlei Bedeutung haben. Einige Menschen denken, dass sie immerzu essen könnten und nach wie vor Gewicht verlieren, solange es sich nur um Low-Carb-Lebensmittel handele. Doch so einfach ist es leider nicht. Lasse Deinen Appetit entscheiden. Iss nur, wenn Du hungrig bist und hör auf, wenn Du gesättigt sind.

Es ist schwer, allein durch Früchte und Gemüse genügend Ballaststoffe zu sich zu nehmen. Um sicherzustellen, dass Du ausreichend Ballaststoffe zu Dir nimmst, solltest Du folgende Nahrungsmittel – die mehr Ballaststoffe als verwertbare Kohlenhydrate enthalten – hin und wieder ganz bewusst auf Deinen Speiseplan setzen:

Studien zufolge ist unsere Gesellschaft in einer ernsten Ernährungskrise, was einige Zahlen belegen – in Deutschland gelten mehr als 50% der erwachsenen Bevölkerung als übergewichtig! Doch auch viele unserer Kinder sind mittlerweile dick, und Befragungen von Kinderärzten belegen einen Anstieg von Typ 2 Diabetes sowie Bluthochdruck – Krankheiten, die eng mit Übergewicht verbunden sind.

Der Low Carb Diätplan basiert auf dem Prinzip, dass unser Körper mehr Fett verbrennt sobald er weniger Kohlenhydrate zugeführt bekommt. Mehr Fett und Eiweiß und weniger Kohlenhydrate hält den Blutzucker niedrig und führt zu einer verminderten Insulin-Produktion, weshalb weniger Fett in den Zellen gespeichert wird.

Low Carb Diätpläne richten sich an alle Personen, die mit Übergewicht, hohem Cholesterin, hohem Blutdruck, Hypoglykämie (Unterzuckerung) und Typ 2 Diabetes zu kämpfen haben – und verzichtet dabei auf das Kalorienzählen und erlaubt eiweiß- und fettreiche Nahrungsmittel.

Es ist mittlerweile bewiesen, dass Fette aus Nahrungsmitteln nicht zwangsläufig unmittelbar in Körperfett umgewandelt werden, vielmehr sind dafür Kohlenhydrate verantwortlich (Insulinproduktion). Gesundheitsexperten zufolge sind die meisten Übergewichtigen übergewichtig aufgrund der sog. Hyperinsulimänie, ein Zustand mit einer über das normale Maß hinaus erhöhten Konzentration von Insulin im Blut.

Praktisch führt eine kohlenhydratreiche Mahlzeit dazu, dass der dadurch erhöhte Blutzuckerspiegel die Insulinproduktion in der Bauchspeicheldrüse anregt. Die Nebeneffekte des Insulins sind die Anlagerung von Fettzellen sowie die Stimulierung von Hungersignalen. Dies hat einen verstärkten Kohlenhydrat-Konsum zur Folge, und der Kreislauf beginnt von Neuem.

Im Laufe der Zeit werden die Zellen immer Insulin-resistenter, weshalb die Bauchspeicheldrüse „Überstunden“ machen muss und bis zu 4-5x mehr Insulin produziert als eigentlich vorgesehen – einige Experten behaupten sogar, dass diese überhöhte Insulinproduktion den Alterungsprozess verschnellert.

TIPP: Auf www.Atkins-Diaetplan.de gibt es eine umfangreiche und nach 28 Kategorien aufgeteilte Kohlenhydrat-Tabelle zum Download. Die Tabelle enthält genaue Angaben zu den Kohlenhydratmengen und ist farblich hinterlegt zur schnellen Erkennung der kohlenhydratarmen und kohlenhydratreichen Lebensmitteln.

Kritiker des Low Carb Diätplans halten diesen für ungesund, mit einer zu großen Fokussierung auf Eiweiß und Fett. Der starke Fettabbau durch die Verwendung von Fettreserven als hauptsächliche Energiequelle initiiert die Produktion des Nebenprodukts Keton, welches zu Mundgeruch, Schlappheit und Appetitlosigkeit führen kann.

Es gibt viele verschiedene Versionen von Low Carb Diätplänen, wie z.B. die Atkins Diät, die Logi-Diät, die Strunz-Diät, die Glyx-Diät oder die Dukan-Diät. Jedoch haben alle eines gemeinsam: eine strenge Reduzierung des Kohlenhydrate-Konsums, dafür die vermehrte Aufnahme von Fett und Eiweiß.

Obwohl kein Low Carb Diätplan dem anderen gleicht, empfehlen sie alle, in etwa 60-70 % der täglichen Kalorienzufuhr aus Fett und Eiweiß zu generieren, und lediglich ca. 20-40 % aus Kohlenhydraten. In der Praxis bedeutet dies weniger Pasta / Nudeln, Brot, Reis und Alkohol, dafür mehr Fleisch, Käse und Butter.

Wenn die Kohlenhydrat-Aufnahme reduziert wird, reduziert sich die Insulinproduktion und die Glucagon-Produktion steigt an – Glucagon ist ein Hormon, das die Fettverbrennung anregt und hilft, Cholesterin von den Arterien zu entfernen.

Gleichzeitig entsteht ein bestimmter Zustand des Stoffwechsels, Ketose genannt, bei man einen Anstieg der Konzentration von Ketonkörpern (Acetoacetat, 3-Hydroxybutyrat, Aceton) in Blut und Extrazellularraum über die Normwerte feststellen kann.

Gallensteine entstehen durch Verklumpungen in der Gallenflüssigkeit. Eine falsche Ernährung ist ein möglicher Faktor, der die Entstehung solcher Verklumpungen begünstigen kann. Gallensteine an sich sind harmlos, sie können jedoch eine schmerzhafte Gallenkolik oder eine Entzündung der Gallenblase hervorrufen. Lesen Sie hier, worauf Sie bei Gallensteinen in der täglichen Ernährung achten sollten und wie Sie der Entstehung der Steine mit der richtigen Ernährung vorbeugen können.

Die Gallenflüssigkeit – auch als Galle bezeichnet – ist für die Fettverdauung von entscheidender Bedeutung. Sie wird in der Leber produziert und anschließend in der Gallenblase zwischengespeichert. Bei Bedarf wird die Flüssigkeit durch das Zusammenziehen der Gallenblase in den Zwölffingerdarm ausgeschüttet. Durch verschiedene Faktoren, wie beispielsweise bestimmte Erkrankungen oder aber eine falsche Ernährung, können sich in der Gallenblase Gallensteine bilden.

Gallensteine, die keine Probleme bereiten, werden in der Regel nicht entfernt. Machen sich die Steine bemerkbar, wird häufig nach dem Abklingen des Schubes der störende Stein herausoperiert. Bei einem chronischen Steinleiden genügt dieses Vorgehen jedoch nicht, hier ist es meist unumgänglich, die Gallenblase zu entfernen.

Liegen Gallensteine vor, sollte man versuchen, die Entstehung einer Gallenkolik oder eine Entzündung der Gallenblase zu verhindern. Dazu können verschiedene Faktoren – unter anderem auch die Ernährung – beitragen. Im Folgenden geben wir Ihnen Tipps, wie Sie sich bei Problemen mit der Galle ernähren sollten. Details sollten Sie jedoch stets mit Ihrem behandelnden Arzt abklären. Die Ernährungstipps können außerdem dazu beitragen, bei gesunden Personen der Bildung von Gallensteinen vorzubeugen.

Sofern Sie ein paar Grundregeln beachten, können Sie trotz Gallensteinen weitestgehend normal essen. Eine Gallenschonkost, wie sie früher häufig empfohlen wurde, wird heutzutage nicht mehr verordnet. Zu beachten ist allerdings, dass während einer akuten Gallenkolik sowie unmittelbar danach keinerlei Nahrung aufgenommen werden sollte.

Gallenkoliken werden häufig durch schwere, fettreiche Mahlzeiten verursacht. Denn zu viel Fett sorgt dafür, dass sich die Gallenblase stark zusammenzieht, um möglichst viel Gallensaft auszuschütten. Durch diesen Vorgang kann eine Gallenkolik ausgelöst werden. Deswegen sollten Sie bei Problemen mit der Gallenblase fettreiche Gerichte vermeiden. Vor allem tierische Fette sind meist schwer verdaulich, pflanzliche Fette sind dagegen besser geeignet.

Eine vollkommen fettfreie Ernährung ist bei Gallensteinen aber ebenfalls nicht empfehlenswert: Denn wird nur sehr wenig Fett aufgenommen, verbleibt der Gallensaft besonders lange in der Gallenblase und dickt stark ein. Dadurch können sich Gallengries oder Gallensteine bilden, die eine Gallenkolik oder eine Entzündung der Gallenblase zur Folge haben können.

Wenn Sie Gallensteine haben, sollten Sie bei der täglichen Ernährung darauf achten, die Gallenblase möglichst wenig zu belasten. Besonders wichtig ist es dabei, große und schwere Mahlzeiten zu vermeiden. Denn je mehr Nahrung Sie aufnehmen, desto mehr Gallensaft wird benötigt. Um große Mengen an Gallensaft freisetzen zu können, muss sich die Gallenblase besonders intensiv entleeren. Um dem Organ diese Belastung zu ersparen, sollten Sie eher kleine Mahlzeiten verzehren.

Zu klein dürfen die Mahlzeiten jedoch auch nicht sein, da ansonsten zu viel Gallenflüssigkeit in der Galle zurückbleibt und eindicken kann. Ideal ist eine Mahlzeit, nach der Sie sich satt, aber immer noch wohl und beweglich fühlen.

Lebensmittel mit einer blähenden Wirkung sollten bei Gallensteinen besser nicht verzehrt werden, denn durch Blähungen wird der Druck auf die Gallenblase verstärkt. Als besonders blähungsfördernd gelten Kohl, Hülsenfrüchte sowie Schwarzwurzeln. Darüber hinaus wird auch Zwiebeln und Knoblauch eine blähende Wirkung nachgesagt, in der Regel fällt diese jedoch schwächer aus.


Sie brauchen keine Nahrungsergänzungsmittel! Ihr Ernährungsplan enthält alle nötigen Proteine, Vitamine, Mineralstoffe, Ballaststoffe und sekundären Pflanzenstoffe. Die Kosten für Pulver und Pillen können eingespart und somit einer hochwertigeren Ernährung zur Verfügung gestellt werden. Bei dieser Ernährungsform ist eine Fehlernährung und eine Mangel- oder Unterversorgung - wie bei vielen Diäten zur ausschließlichen Gewichtsabnahme beobachtet - wegen der Anpassung des Planes an Ihre individuellen Bedürfnisse ausgeschlossen.

Body Change Rezepte – Das 10WBC (10 Weeks Body-Change) Programm mit Detlef D Soost verspricht leichtes Abnehmen ohne zu Hungern. Ich habe es selbst probiert, und es funktioniert wirklich! In 10 Wochen habe ich ohne zu Hungern 9,5 Kilogramm abgenommen. Mittlerweile habe ich meine Ernährung langfristig umgestellt und in den letzten 6 Monaten SAGE und SCHREIBE 21 Kilogramm abgenommen – von 98 Kg auf 77 Kg.

Das System ist recht einfach, du meldest dich für 79.- € an und kannst das Programm 10WBC (10 Weeks Body-Change) Programm 12 Wochen nutzen. Es werden dir immer wieder Rezepte als PDF geboten und es gibt jede Woche neue Workouts. Im Prinzip basiert diese Diät bzw. Ernährungsumstellung auf LCHF (Low-Carb-High-Fat). Unsere, auf www.body-change-rezepte.de veröffentlichte, Rezepte sind natürlich vollkommen kostenlos!

Als „Feinschmecker“ 😉 sind die paar Rezepte, die die Macher von 10WBC (10 Weeks Body-Change) liefern natürlich VIEL zu wenig. Fleisch, Fisch, Gemüse und viele andere Speisen können super Lecker und in tausenden Variationen zubereiten.

Deshalb findet ihr auf dieser Seite die gesammelten Rezepte von 10 Weeks Body Change-Teilnehmer! Die Rezepte habe ich, so gut es geht in Kategorien unterteilt. Da diese Rezepte nicht von den Machern von 10WBC (10 Weeks Body Change) überprüft wurden, kann ich Dir keine Garantie geben, dass man damit genauso gut abnimmt. Ich kann aber meine Erfahrung teilen, den ich habe mich kaum an die Offiziellen Rezepte gahalten und fast 10 Kilogramm abgenommen.

Wenn es um Diäten und die Frage: „Wie kann ich schnell abnehmen?“ geht, taucht immer wieder der Begriff Kohlenhydrate auf. Bevor wie uns eingehender mit Kohlenhydraten beschäftigen, macht es vermutlich Sinn kurz zu erläutern, welche Bedeutung Kohlenhydrate für den Menschen haben bzw. wofür sie benötigt werden und in welchen Lebensmitteln Kohlenhydrate vorkommen.

Neben Fett und Eiweiß sind Kohlenhydrate ein wesentlicher Bestandteil der menschlichen Ernährung (Randnotiz: bei Fetten, wie auch bei Kohlenhydraten, kann man durchaus auch in gute und schlechte Fette unterscheiden).

Für den menschlichen Organismus sind Kohlenhydrate der hauptsächliche Energielieferant. Unser Körper verbraucht rund um die Uhr Energie, selbst im Schlaf. Das heißt, dass eine entsprechende Zufuhr ‚Energie spendender’ Lebensmittel notwendig ist. Die meiste Energie verbraucht der Körper in der Regel im Grundumsatz, zumindest bei nicht körperlich aktiven Menschen.

Ab und an stößt man auf die Frage, inwiefern Kohlenhydrate bzw. die Zufuhr von Kohlenhydraten tatsächlich lebensnotwendig ist. Eine Langzeitstudie der Johns Hopkins Medical Institutions aus dem Jahre 2010 mit jungen Erwachsenen und auch Kindern hat gezeigt, dass eine an Kohlenhydrate stark reduzierte Ernährung unbedenklich sei. Auch wenn man sich nicht unbedingt auf eine einzige Studie verlassen sollte, beachtet bitte, dass es in der Studie um eine an Kohlenhydrate stark reduzierte Ernährung ging, nicht um eine um eine Ernährung komplett ohne Kohlenhydrate. Stark reduziert ist also in Bezug auf unsere moderne, stark kohlenhydratlastige Ernährung zu sehen, also mit viel Getreideprodukten, Reis, Haushalts- und Fruchtzucker etc. Wichtig ist hier natürlich, dass Kohlenhydrate nicht gleich Kohlenhydrate sind, siehe dazu auch unten „Gute Kohlenhydrate, schlechte Kohlenhydrate“.

Kohlenhydrate sind in einer ganzen Menge von Lebensmitteln enthalten, ganz besonders in pflanzlichen Produkten, angefangen von Gemüse über Obst hin zu Getreideprodukten. Zucker ist praktisch Kohlenhydrate pur.

Gerade Getreide und Getreideprodukte (siehe Kohlenhydrate Tabelle Getreide) sowie zuckerhaltige Produkte (siehe Kohlenhydrate Tabelle Zucker) weisen einen hohen bis sehr hohen Kohlenhydratanteil auf. Auch Obst enthält vergleichsweise viele Kohlenhydrate (siehe Kohlenhydrate Tabelle Obst), wegen der im Obst enthaltenen Fruktose, also dem Fruchtzucker. Randbemerkung: Frisches und qualitativ hochwertiges Obst deshalb nun zu verteufeln und komplett vom Speiseplan zu streichen wäre natürlich fragwürdig. Auch hier gilt, wie so oft: die Menge macht es. Aber auch das Ziel, das man hat, ist wichtig: Will ich abnehmen? Dann sollte ich meine Fruchtkonsum über einen gewissen Zeitraum einschränken (auch Gemüse enthält viele Vitamine und gleichzeitig oftmals viel weniger Kohlenhydrate).

Zweifellos interessieren sich die meisten Menschen für Kohlenhydrate und eine Kohlenhydrate Tabelle, weil sie gehört haben, Kohlenhydrate machen dick. Das ist in der Tat so, auch wenn man nicht alles über einen Kamm scheren darf. Genauso wie viel Sport nicht automatisch schlank macht, so machen Kohlenhydrate nicht automatisch dick.

Kohlenhydrate sind letzen Endes Zucker (siehe dazu auch unten ‚Kohlenhydrate bei Krankheit‘). Dieser Zucker gelangt nach dem Verzehr kohlenhydrathaltiger Lebensmittel in den Blutkreislauf. Dabei besteht bei der Bezeichnung ‚ohne Kohlenhydrate‘ oftmals Verwirrung (siehe dazu auch unten ‚Lebensmittel ohne Kohlenhydrate‘).

Kohlenhydrate sind nicht automatisch schlecht. Es besteht oftmals Verwirrung, wenn es um eine Ernährung „ohne Kohlenhydrate“ geht. Viele nehmen das wörtlich und zählen die Kohlenhydrate ihrer Lebensmittel sehr akribisch, so wie manche Leute akribisch Kalorien zählen.

Das Zählen der täglich eingenommenen Kohlenhydrate kann durchaus Sinn machen. In der Regel trifft das aber dann zu, wenn man eine stark kohlenhydratreduzierte Ernährung verfolgt. Dies dient dann als unterstützende Therapie bei Krankheiten (siehe dazu mehr weiter unten). Hier spricht man dann von einer sogenannten ketogenen Diät bzw. Ernährung.

„Ohne Kohlenhydrate“ sollte hier also nicht wörtlich genommen werden. Die Ernährung, die die meisten zum Abnehmen anstreben, ist daher eher keine stark kohlenhydratreduzierte sondern eine Ernährung mit wenigen Kohlenhydraten. Neudeutsch nennt man das auch ‚low carb‚ (im Gegensatz zum vorher genannten 'no carb‘).

Kohlenhydrate haben die Eigenschaft, den Blutzucker (schnell) nach oben zu treiben. Dies ist zwar nicht ausschließlich negativ, da es in manchen Situationen zu einem gewissen ‚Kick’ verhelfen kann, z.B. wenn man der Blutzucker absinkt und man sich etwas niedergeschlagen fühlt. Dies ist in der Regel ein eher kurzes ‚Vergnügen’, denn schon nach relativ kurzer Zeit fällt der Blutzuckerspiegel nach dem Konsum dieser speziellen Lebensmittel auch wieder ab – mit dem Ergebnis des erneuten Gefühl des Niedergeschlagenseins bzw. Müdeseins.

Im Gegensatz zu den Fetten sind Kohlenhydrate relativ schnell für den menschlichen Organismus zur entsprechenden Verwendung verfügbar. Kohlenhydrate werden im Körper in Glukose umgewandelt (vom griechischen ‚glykós’ = süß), Glukose wiederum wird dann in den Blutkreislauf abgegeben. Der Begriff Blutzuckerspiegel bezieht sich also auf die Menge an Glukose im Blut. Der Blutzucker steigt an, wenn kohlenhydrathaltige Lebensmittel verzehrt werden, dies in Abhängigkeit der Menge an Kohlenhydraten, die das jeweilige Lebensmittel enthält. Manche Lebensmittel treiben den Blutzucker also weiter/schneller nach oben als andere, mit potentiellen gesundheitlichen Nachfolgen, wenn dies über einen längeren Zeitraum und/oder mit ‚schlechten’ Kohlenhydraten geschieht.

Wer einen niedrigen Blutzuckerspiegel hat, wird oftmals ein Hungergefühl verspüren und unter Umständen versucht sein, das zu essen, was gerade in Reichweite ist. Je nach Lebensmittel sinkt der Blutzucker schnell wieder ab und es ist wahrscheinlich, dass sich schon rasch erneut ein (Heiß-) Hungergefühl einstellt – eine Art Teufelskreislauf, wenn man so will.

Zucker ist letztlich Glukose und ist daher ein Lebensmittel, das den Blutzucker sehr schnell ansteigen lässt, da Zucker nicht erst in Glukose umgewandelt werden muss. Dies erklärt den ‚Kick’, den man nach Verzehr von zuckerhaltigen Lebensmitteln oder Getränken oft recht schnell bekommt.

Prinzipiell besteht aber das Problem, dass ein ständiger starker Anstieg des Blutzuckerspiegels – hervorgerufen durch die Einnahme von Lebensmitteln mit schnellen Kohlenhydraten – zu einer gewissen Resistenz im Organismus führen kann (Insulinresistenz). Dies ist bedenklich, denn daraus können bekannte ‚Zivilisationskrankheiten’ wie Diabetes entstehen.

Zucker z.B. besteht fast zu 100% aus Kohlenhydraten, Mehl hat 70,9 gr Kohlenhydrate pro 100 gr. Gemüse, wie z.B. frische Pastinaken, enthält ebenso Kohlenhydrate, aber pro hundert Gramm lediglich 2,9 gr. Wie wir wissen, wird Zucker wie auch weißes Mehl industriell hergestellt. Davon abgesehen, dass Zucker und Mehl einen wesentlich höheren Kohlenhydratanteil haben: Was ist wohl die bessere Alternative? Ein Produkt das in seinen Bestandteilen industriell ordentlich verändert wurde oder dann doch ein von der Natur zur Verfügung gestelltes Produkt in seiner reinen Form? Lass uns an dieser Stelle nicht vergessen, dass natürliche Produkte auch wichtige Vitamine, Mineralstoffe und Ballaststoffe beinhalten, die in industriellen und zuckerhaltigen Lebensmitteln etc wenn überhaupt dann nur minimal zu finden sind.

Wie oben schon angemerkt, sind Kohlenhydrate in sehr vielen Lebensmitteln enthalten und es kann auch nicht Sinn einer vernünftigen Ernährung sein, komplett auf Kohlenhydrate zu verzichten. Die Natur beschenkt uns mit vielen leckeren Lebensmitteln, die Kohlenhydrate enthalten, also ganz besonders Gemüse und Obst. Es macht, logisch betrachtet, schon alleine daher keinen Sinn, sich komplett ohne Kohlenhydrate zu ernähren zu wollen. Wie oben schon einmal erwähnt, ist unser Organismus, v.a. das Gehirn, auf Kohlenhydrate bzw. die daraus gewonnene Glukose angewiesen. Auch körperlich aktive Menschen brauchen unbedingt Kohlenhydrate. Das Beispiel oben zeigt auch, dass man über 2,4 kg (!) Gemüse wie frische Pastinaken zu sich nehmen müsste, um auf die 70,9 gr Kohlenhydrate aus 100 gr Mehl kommen!