cialis extra dosage berlin ohne rezept

The bodycoach berät die Kunden ganz individuell und auf den jeweiligen Stoffwechsel abgestimmt. Die Typeneinteilung ist nur eine ganz grobe Richtlinie. Jeder Mensch hat einen anderen Stoffwechsel, auf den Caroline Bienert, nach einer intensiven Analyse, eingeht.

Die Ernährung spielt bei der Entstehung von Arthrose eine erhebliche Rolle. Mit Umstellung der Ernährung kann man eine Arthrose zwar nicht heilen. Umstellung der Ernährung kann aber den Verlauf der Arthrose nachweislich günstig beeinflussen. Zunehmend wird daher auch der Zusammenhang zwischen Arthrose und Ernährung auch wissenschaftlich genauer untersucht.

Es gibt Nahrungsmittel und Ernährungsweisen, die den Verlauf von Arthrose ungünstig beeinflussen. Arthrose-Schmerzen werden verstärkt, der Gebrauch von Schmerzmitteln steigt unter dieser arthrosefördernden Diät stark an. Zu den ungünstigen Ernährungsstrategien bei Arthrose gehören Nahrungsmittel mit einem hohem Anteil an folgenden Faktoren:

  • Calciumreichen Nahrungsmittel
  • Mageren und fettarmen Milchprodukten
  • ungesättigten Fetten wie z.B. Olivenöl
  • Naturreis und andere ballaststoffreiche Nahrung
  • Kaltwasserfische
  • Inhaltsstoffe von Knoblauch, Zwiebeln, Lauchgemüse entfalten nachweislich knorpelschützende Wirkung

Allgemein erwies sich ein hoher Anteil vegetarischer Ernährung mit vielen Früchten und Gemüse als knorpelschützend. Menschen im Alter von 44 bis 70 Jahren mit hohem Gemüse und Fruchtanteil an der Ernährung hatten wesentlich weniger Arthrose im Hüftgelenk.

Nun könnte man fragen: vielleicht hatten Menschen mit hohem Gemüseanteil einfach weniger Körpergewicht und daher auch geringerer Gelenk-Belastung. Diese Wirkung der pflanzlichen Ernährung konnten die Forscher sogar unabhängig vom Körpergewicht durchgehend zu beobachten. Sie ist also kein von der Gewichtsverminderung abgeleiteter Effekt.

Besonders gut geschützt gegen Hüftarthrose waren Patienten mit einem hohen Anteil an Lauchgemüsen, Zwiebeln und Knoblauch an der Ernährung. Ein besonderer Wirkstoff (Diallyl Sulfat), der in Lauchgemüsen enthalten ist, hat auch im Labor bereits seine knorpelerhaltende Wirkung gezeigt.

Die epidemische Zunahme des Übergewichts in der Bevölkerung geht einher mit einem ebenso ansteigenden Rate an Arthrose-Erkrankungen. Dieser statistische Zusammenhang zwischen Ernährung und Arthrose ist ein deutlicher Beleg für die Rolle der Ernährung und des Bewegungsverhaltens bei der individuellen Entstehung der Arthrose.

Der einfachste Zusammenhang zwischen Ernährung und Arthrose besteht in der Belastung der Gelenke durch Gewichtszunahme. Andererseits wird die Gelenk-Entlastung von Arthrose-Patienten durch die oben geschilderte optimale Arthrose-Ernährung - fettarme, ballaststoffreiche Ernährung- begünstigt.

Die Rolle der Ernährung bei Arthrose konnte in Studien durch den sehr deutlichen verbesserten Zustand (Beweglichkeit und Schmerzfreiheit) der Gelenke fastender Arthrose-Patienten nach Gewichtsabnahme wissenschaftlich belegt werden.

Neben der Rolle des Gewichsverlustes als einfacher mechanischer Entlastung der schmerzenden Gelenke spielen hinsichtlich der Ernährung bei Arthrose auch spezifische - endokrinologische - Faktoren eine bekannte Rolle. Dass folgende Faktoren den Verbrauch an Nichtsteroidalen Schmerzmitteln (NSAR) in klinischen Versuchsreihen sehr deutlich absenken ist eine weiterer Hinweis auf die Rolle der Arthrose-Ernährung.

  • Antioxidierend wirkendes Vitamin C
  • Mineralische Co-Faktoren
  • Ungesättigte Fettsäuren in der Nahrung
  • Ein niedriger Fleischanteil
  • Knoblauch, Zwiebeln, Lauchgemüse enthalten knorpelschützende Stoffe

Im Zusammenhang mit Fastenkuren konnten Patienten in diesen Untersuchungen die Gabe von Schmerzmitteln vermindern. Bereits nach 2 Wochen gingen die Gelenkschmerzen und damit der Schmerzmittelverbrauch massiv zurück. Ein einfacher Grund für diesen Zusammenhang - vor allem bei Kniearthrose und Hüftarthrose: Die Patienten entlasteten durch Gewichtsabnahme ihre Gelenke.

Sehr interessant ist jedoch die Beobachtung, dass der Schmerzrückgang nachhaltig war: Auch 3 Monate nach Beendigung der Fastenperiode wurde dieser Effekt noch gesehen. Die Forscher des Kompetenzzentrums Naturheilkunde der Universität Jena vermuteten, daß auch die verminderte Zufuhr an tierischen Nahrungsmitteln für diesen Schmerzrückgang verantwortlich war: vor allem die reichlich in tierischen Fetten enthaltene Arachidonsäure wird verdächtigt, die entzündlichen knorpelschädigenden Stoffwechsel-Prozesse bei Arthrose zu verstärken.

Wichtig ist jedoch: Wenn Sie einen Behandlungs-Versuch durch Ernährungsumstellung oder Reduktion starten wollen, dann tun Sie das bitte in Absprache mit einem erfahrenen Orthopäden - nicht im Selbstversuch. Erst nach Abklärung Ihrer möglichen Grunderkrankungen sowie nach genauer Klärung der Arthrose-Ursachen kann ein solcher Versuch sicher durchgeführt werden.

Es gibt Berichte, daß Nahrungsergänzungsmittel wie Chondroitinsulfat oder Glucosamin sowie bestimmte Vitamine Symptome bei Arthrosepatienten günstig beeinflussen. Dieser Aspekt der Ernährung bei Arthrose ist bislang noch nicht zufriedenstellend wissenschaftlich bestätigt. Damit gehört die sogenannte "Knorpelernährung" durch Nahrungsergänzungsmittel noch nicht zu den klinisch anerkannten Handlungsansätzen des Orthopäden

Die wahren Arthrose-Ursachen spielen eine große Rolle für die Erfolgsaussichten: Wenn eine Fehlstellung der Gelenke, Knorpelaufrauhung nach Sturz oder Probleme mit der Gelenksführung durch Bänder und Muskeln Ihre Arthrose verursachen, werden Sie in der Regel nur durch eine zielgerichtete Physiotherapie oder eine korrigierende Operation oder Arthroskopie Besserung erfahren.

Eine genaue Klärung der Arthrose-Ursachen durch den Experten ist also in jedem Fall wichtig. Durch eine Selbstbehandlung der eigenen Arthrose ohne genaue Diagnose, können Sie die wertvolle Zeit verlieren, in der ein arthroskopischer Eingriff den Arthroseverlauf dauerhaft hätte beenden könnte.

Wenn Sie schwanger sind, benötigen Sie mehr Vitamine und Mineralien als sonst – Sie essen ja „für zwei“. Das ist Ihnen bekannt – doch geht es Ihnen auch so, dass jeder um Sie herum einen Ratschlag hat und meint, den optimalen Ernährungsplan für Schwangere zu kennen? Bevor Sie nicht mehr zuhören können und unkontrolliert alles in sich hinein stopfen:

STOP! - Und entspannen Sie sich, denn Sie haben ein hervorragendes Info-Tool gefunden, dass Ihnen endlich Auskunft darüber gibt, was und wie viel Sie in der Schwangerschaft essen können und wie ein vernünftiger Ernährungsplan während der Schwangerschaft aussehen soll.

Innerhalb jeder Nahrungsmittel-Gruppe (eingeteilt in Getreide, Früchte, Gemüse, Fleisch / Fisch / Bohnen, Milchprodukte und Fette & Öle) sollten Sie sich dabei die Lebensmittel auswählen, die am meisten Vitamine, Mineralien und Ballaststoffe haben. Welche Nahrungsmittel das sind?

Die folgenden Ernährungsplan-Empfehlungen für Schwangere des USDA (United States Department of Agriculture) gelten für Frauen, die ca. 1,65 groß sind, ca. 60 Kilo wiegen und sich weniger als 30 Minuten täglich körperlich betätigen:

Als Störung der Impulskontrolle oder Impulskontrollstörung wird in der Psychiatrie und der Klinischen Psychologie ein Verhaltensablauf bezeichnet, bei dem ein als unangenehm erlebter Anspannungszustand durch ein bestimmtes impulsiv ausgeübtes Verhalten (z.B. exzessives Trinken) aufgelöst wird.

Das impulsive Verhalten wird dranghaft, oft automatisch ausgeführt. Es wird zwar bewusst erlebt, kann aber willentlich nicht oder nur schwer verhindert werden. Impulskontrollstörungen können somit als eine Form der Willensschwäche bzw. Volitionsstörung aufgefasst werden.

Voraussetzung für eine Bewertung impulsiven Verhaltens als psychische Störung ist, dass es als "unangepasst" gelten kann, also entweder nicht den vernunftorientierten Zielen der betreffenden Person entspricht oder dem Betroffenen selbst oder anderen Personen Schaden zufügt (z.B. Schulden, Unfälle, Verletzungen). Das ist bei der Alkoholsucht eindeutig der Fall. Quelle: Wikipedia

Studien zufolge haben schon viele Kinder von Alkoholikern eine geringere Angst vor potentiell gefährlichen Situationen als andere. Auch Kinder mit Aufmerksamkeitsdefizit-/ Hyperaktivitätsstörung sind später stärker gefährdet.

Menschen mit einer ausgeprägten Affektlabilität leiden unter schnellen Stimmungswechseln. Sie werden von ihren Gefühlen häufig regelrecht überrollt, ohne die Ursache erkennen und eine Veränderung bewirken zu können. Die Affekte haben meist nur eine kurze Dauer, unterliegen vielfachen Schwankungen und wechseln ihre Grundstimmung. Auslöser für Stimmungswechsel sind dabei häufig zum Teil geringfügige äußere oder innere Anlässe. Alkohol bewirkt in diesen Fällen in der Regel eine erwünschte 'Einebnung' der Gefühlslage, die bewirkt, dass die Schwankungen nicht so drastisch ausfallen. Deshalb ist die Suchtgefahr auch hier groß, und beim Entzug ist besondere Vorsicht geboten.

Studien gehen davon aus, dass die Suizidrate bei Alkoholikern bis zu 75 mal höher ist als in anderen Teilen der Bevölkerung. Die mit dem missbräuchlichen Alkoholkonsum einhergehenden emotionalen und körperlichen Probleme bieten dafür ebenso Ursache und Anlass wie sozialer Druck und Abstieg, Vereinsamung, Scham und Selbsthass.

Alkoholexzesse und Rückfälle nach Abstinenzen können oftmals auch als ein Versuch (indirekter) Selbstzerstörung betrachtet werden. In diesem Fall bewirken Methoden der 'Abschreckung' (Hinweise auf schwere Erkrankungen etc.) in der Regel nichts, denn der Betroffene ist ja ohnehin fest entschlossen, seinem Leben ein Ende zu setzen. Oftmals wird der Wunsch nach Selbstzerstörung schon in der Kindheit angelegt. Missbrauch, Gewalt, Vernachlässigung, nicht kindgemäße oder fehlende Erziehung und - last but not least - Alkoholismus in der Familie sind zu großen Teilen dafür verantwortlich. Lesen sie dazu bitte auch unseren Artikel über die Probleme von Kindern aus Alkoholiker-Familien.

Der psychoanalytische Ansatz geht davon aus, dass in vielen dieser Fälle ein unbarmherzig strafendes Über-Ich durch Selbstvernichtung abgewehrt werden soll. Oftmals ist eine völlige Abstinenz vor diesem Hintergrund unrealistisch, so dass auch die Möglichkeiten kontrollierten Trinkens oder einer reinen therapeutischen Begleitung des Trinkens ins Auge gefasst werden sollten.

Die Gründe für frühen Alkoholismus sind vielfältig. Missbrauch, Gewalt und Alkoholismus in der Familie, Depressionen, Vernachlässigung, Drogensucht, zu großer Druck in der Schule/Lehre und andere traumatisierende Erfahrungen stehen dabei ganz oben auf der Liste der Ursachen.

Gerade Kinder und Jugendliche unterschätzen oft die Wirkungen und Folgen exzessiven Alkoholkonsums. Sie sind daher stärker als Ältere gefährdet, durch Unfälle geschädigt oder getötet zu werden oder sich (oft ohne Vorsatz) das Leben zu nehmen. Bei Kindern und Jugendlichen schreitet der alkoholbedingte Verfall viel schneller voran als bei Erwachsenen, und die Alkoholabhängigkeit ist später hartnäckiger. Letzteres liegt unter anderem daran, dass das junge, flexible Hirn ein besonders starkes Suchtgedächtnis entwickelt.

Außerdem ist Alkoholmissbrauch unter Jugendlichen häufig stärker akzeptiert als bei Erwachsenen, so dass Therapien oft erst spät zu greifen beginnen. Zu diesem Zeitpunkt ist der Alkohol häufig der Problemlöser Nummer 1, weil andere Strategien gar nicht erst erlernt wurden.

Vor allem ältere Menschen leiden häufig verstärkt unter Depressionen und Ängsten, die sie für Alkohol empfänglich machen. Die Gründe sind so vielfältig wie nachvollziehbar: Verlust des Arbeitsplatzes, völlige Umstellung des Tagesablaufs und der Lebensgewohnheiten, Verlust des Partners, Vereinsamung, Verlust der Selbstbestimmung, Perspektivlosigkeit, Einweisung ins Pflegeheim, körperliche Gebrechen, Nachlassen der kognitiven Leistungen.

Studien zufolge ist ein Drittel der älteren Alkoholiker schwer depressiv. Dabei werden die deutlichen Zeichen der Depression und des Alkoholmissbrauchs leider oft von vielen Ärzten als normaler Alterungsprozess abgetan und missverstanden. Deshalb gelangen noch immer viel zu wenige ältere Menschen in den Genuss effektiver Sucht- und Depressionstherapien (zynischer Weise wohl auch aus Kostengründen).

Eine amerikanische Studie von 5000 Menschen über 60 kam zu dem Schluss, dass 15% der Männer und 12% der Frauen einen gefährlichen Alkoholkonsum praktizierten und 9% bzw. 3% als alkoholabhängig eingestuft werden konnten.

Dabei wirkt Alkohol auf das Zentralnervensystem Älterer viel stärker als auf jüngere Konsumenten. Schon bei relativ geringen Mengen stellen sich stärkere Rauschzustände ein. Durch eine im Vergleich zu Jüngeren allgemein schlechtere gesundheitliche Verfassung kann der Alkohol in wesentlich kürzerer Zeit größere Schäden anrichten.

Etwa 30 Prozent der geschätzten 2,5 Millionen behandlungsbedürftigen Alkoholiker in Deutschland sind weiblich. Zu diesen 750.000 bis 800.000 Alkoholikerinnen kommt aber wohl noch eine große Anzahl stark gefährdeter Frauen. Quelle

Studien gelangen zu dem Ergebnis, dass Frauen zwar in der Regel erst später im Leben alkoholabhängig werden, dass die mit der Erkrankung assoziierten Schäden aber etwa zur selben Zeit wie bei den Männern auftreten. Das liegt wohl daran, dass der Alkohol auf Frauen stärker toxisch wirkt.

Eine der Hauptursachen für Alkoholismus bei Frauen sind Depressionen. Studie. Missbrauch und Alkoholismus in der Kindheit, gesellschaftliche Benachteiligung, Doppelbelastung sowie Perspektivlosigkeit und Einsamkeit nach dem Auszug der Kinder sind nur einige Gründe, warum Frauen zu trinken beginnen.

Alkoholismus ist in hohem Maße ein soziales Problem, weil Entstehung, Verlauf und Folgen stark an kulturelle und gesellschaftliche Gegebenheiten gebunden sind. Dennoch kommen viele Studien zu dem Ergebnis, dass Alkoholismus in allen sozialen Gruppierungen und Schichten zu etwa gleichen Teilen vorkommt. Eine Ausnahme bilden nach einer Studie von Henkel 1992 nur die Wohnungslosen, bei denen ein Drittel alkoholgefährdet, ein weiteres Drittel alkoholabhängig ist. Die Folgen von Alkoholmissbrauch sind in sozial benachteiligten Gruppen jedoch gravierender als in anderen. Der Anteil trinkender Frauen ist höher, und auch die Sterblichkeitsrate ist erhöht.

Haftungsausschluss: Das Landgericht Hamburg hat im Mai 1998 entschieden, dass durch die Anbringung eines Links die Inhalte der gelinkten Seite ggf. mit zu verantworten sind. Dies kann laut Urteilsbeschluss nur durch eine ausdrückliche Distanzierung von Inhalten einer verlinkten Website verhindert werden. Wir haben auf unseren Seiten Links zu anderen Seiten im Internet gelegt. Für alle diese Links gilt: Wir distanzieren uns hiermit ausdrücklich von allen Inhalten aller gelinkten Seiten auf unserer Website und machen uns diese Inhalte nicht zu Eigen. Diese Distanzierung gilt weiterhin für alle auf den verlinkten Websites angezeigten Links.

Ein wichtiger Hinweis: Die Informationen auf unserer Website ersetzen nicht die professionelle Diagnostik, Beratung und Therapie durch einen Arzt oder Psychologen! Sie stellen nur ein Informationsangebot dar, das wir nach hohen Qualitätskriterien und klinischer Erfahrung gestalten. Alle Informationen über diagnostische und therapeutische Methoden (inkl. Informationen über Medikamente) gelten nicht als persönliche Empfehlung oder Therapievorschlag. Sollten Sie Änderungsvorschläge haben oder Fehler bemerkt haben, schreiben Sie uns bitte eine Email »

Im Rahmen einer Studie an der Freien Universität Berlin soll ein deutschsprachiger Fragebogen zur Erfassung von Einstellungen zu und Beziehungen zur Führungskraft entwickelt werden. Die Bearbeitung der Online-Umfrage nimmt circa 25 Minuten in Anspruch. Voraussetzungen sind: mindestens 18 Jahre alt, momentan in einem Arbeitsverhältnis oder letztes Arbeitsverhältnis maximal 3 Monate her, Berufserfahrung mindestens 6 Monate. Unter allen Teilnehmenden werden 5x2 Kinogutscheine der Yorck-Kinos verlost.

Im Rahmen einer Bachelorarbeit an der Universität Koblenz-Landau werden berufstätige Frauen mit und ohne Führungserfahrung gesucht, die an einer Online-Studie mitmachen wollen. Die Bearbeitung ist nur über einen Laptop oder PC möglich, da sonst einige Teile des Fragebogens nicht richtig angezeigt werden können.


cialis zäpfchen 20mg dosierung

Heute hat der Gemeinsame Bundesausschuss (G-BA) ein gestuftes System von Notfallstrukturen in Krankenhäusern beschlossen. Dazu erklärt Johann-Magnus v. Stackelberg, stellv. Vorstandsvorsitzender des GKV-Spitzenverbandes: „Die neue Struktur der Notfallversorgung wird helfen, Leben zu retten. Rettungsfahrer und Patienten wissen durch die festgelegten Mindeststandards künftig verlässlich, welche Klinik für welche Notfälle die richtigen Fachärzte, Abteilungen und die notwendigen Geräte vorhält.

"Ich setze große Hoffnungen in das neue Pflegeberufegesetz. Das kann einen echten Schub bringen und wird helfen, die Altenpflege weiter moderner und attraktiver machen", sagte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes im Interview mit dem „Redaktionsnetzwerk Deutschland“.

„Die gesetzlich Versicherten werden besser versorgt als Privatpatienten“, so Dr. Doris Pfeiffer Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes, im Gespräch mit der Saarbrücker Zeitung. „Denn in der gesetzlichen Krankenversicherung gibt es sehr hohe Anforderungen an die Qualität der Behandlung und an ihren Nutzen."

„70 Prozent der Pflege in Deutschland wird von Familien geleistet“, sagte Gernot Kiefer, Vorstand des GKV-Spitzenverbandes, dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). „Wir plädieren dafür, die Absicherung pflegender Angehörigen bei der Rente zu verbessern.“

Der bestandserhaltende Investitionsbedarf der Krankenhäuser liegt bundesweit bei sechs Milliarden Euro. Gerade einmal die Hälfte wird derzeit von den für diese Finanzen verantwortlichen Bundesländern gedeckt. Diese Finanzlücke zeigt sich im Katalog von Investitionsbewertungsrelationen für das Jahr 2018, auf den sich der GKV-Spitzenverband, der Verband der Privaten Krankenversicherung (PKV) und die Deutsche Krankenhausgesellschaft (DKG) geeinigt haben.

Im Gespräch mit der Berliner Zeitung äußert sich die Vorstandsvorsitzende des GKV-Spitzenverbandes u. a. zum Plan der Koalition, die Sprechstunden für Kassenpatienten zu erhöhen: "Es ist doch wohl nicht übertrieben, dass ein Arzt 25 Stunden pro Woche für Sprechstunden aufbringt, um 90 Prozent der Bevölkerung zu versorgen.

Das Forum für Wissenschaft, Industrie und Wirtschaft macht aus wissenschaftlicher Forschung resultierende Innovationen bekannt und bewirkt auf diese Weise eine Wissensvernetzung. Die moderne Forschung profitiert vom regen Austausch unterschiedlicher Fachgebiete: Innovationen werden durch interdisziplinäre Kommunikation inspiriert und vorangetrieben. Die weltweit mehr als 8.200 Content-Partner des Forums geben in über 254.000 Publikationen aktuelle Forschungsergebnisse aus allen Bereichen der Wissenschaft bekannt. Durch die Veröffentlichung wissenschaftlicher Studien, aussagekräftiger Statistiken und zukunftsweisender Innovationen werden starke Impulse für weitere Forschung und Vernetzung gegeben.

Der innovations-report konzentriert sich mit Absicht nicht auf bestimmte, wissenschaftliche Sparten. Aktuelle Innovationen aus allen Bereichen der Wissenschaft, veröffentlicht sowohl von forschungsstarken Unternehmen als auch durch renommierte wissenschaftliche Einrichtungen, können im innovations-report abgerufen werden. Die Gesellschaftswissenschaften sind ebenso vertreten, wie alle naturwissenschaftlichen Bereiche, etwa Physik oder Biowissenschaften und Chemie. Außerdem sind innovative Ideen aus Medizin, Informationstechnologie, Ökologie und vielen weiteren Sparten im Forum publiziert. Die internationale Bekanntmachung zum Teil bahnbrechender Innovationen geschieht zum Wohle der Wissenschaft, denn die weltweite Forschung benötigt eine möglichst breit gefächerte Vernetzung.

Jedes Unternehmen, das in Zukunft auf dem internationalen Markt mithalten möchte, benötigt eine eigenständige Forschung in den jeweiligen Fachgebieten. Inspirationen hierzu liefern Forschungsergebnisse aus allen Teilen der Erde, die im innovations-report nachzulesen sind: Innovationen von der anderen Seite des Erdballs dienen zur Fortentwicklung eigener Ideen. So werden Dienstleistungen, Produkte und Herstellungsverfahren stetig verbessert und den sich verändernden internationalen Marktbedingungen angepasst. Eigene Patente steigern den Wert einer Firma und können erhebliche, positive Auswirkungen auf den Umsatz haben. Wissenschaftlicher Austausch steht allerdings am Anfang jeder neuen Innovation.

Die moderne Wissenschaft weist den Weg in die Zukunft, nicht nur im unternehmerischen Bereich. Die weltweite Forschung wartet mit immer neuen Erkenntnissen auf, die das Leben der Menschen in Gegenwart und Zukunft beeinflussen. Moderne Innovationen können den Alltag zunehmend vereinfachen, unsere Ökosysteme entlasten und die Gesundheit der Menschen fördern. Dies geschieht am effektivsten durch interdisziplinären Austausch in allen Forschungsbereichen. Innovationen müssen positiv genutzt werden, um vielen Menschen zu Gute zu kommen. Wenn ein möglichst umfassendes Wissen vorliegt, das die Vor- und Nachteile neuer Erfindungen genau erkennbar werden lässt, dann können Forschungsergebnisse besonders effektiv genutzt werden.

Der Austausch von Forschungsergebnissen hat eine lange Tradition, auch schon vor dem digitalen Zeitalter. Die rasante Fortentwicklung der Wissenschaft ist vor allem auf eine intensive, internationale Zusammenarbeit im Innovationsbereich zurückzuführen. In der heutigen Zeit können aktuelle Innovationen über das Internet allerdings sehr viel schneller einem großen Interessentenkreis bekannt gemacht werden, sodass die wissenschaftliche Fortentwicklung rasanter voranschreitet, als je zuvor. Forschung ist kein Selbstzweck, obwohl ein Wissenschaftler durchaus in seinen Innovationen eine gewisse Erfüllung finden kann. Sämtliche aus der weltweiten Forschung stammenden Innovationen sollten einem möglichst breiten Interessentenkreis zur Verfügung stehen, damit die Forschung nicht zur Sackgasse wird. Eine neuartige Entwicklung kann in vielen Fällen immer noch weiter ausgearbeitet werden. So wird das Innovationsgeschehen durch Vernetzung belebt und der wissenschaftlichen Forschung eine immer neue Richtung gegeben.

Mit mehr als 8.200 internationalen Content-Partnern und über 254.000 Veröffentlichungen über neueste Entwicklungs- und Forschungsergebnisse, interessante Studien und Statistiken sowie innovative Verfahren, Produkte und Dienstleistungen zukunftsorientierter Unternehmen und renommierter wissenschaftlicher Einrichtungen, zählt der innovations-report zu den wichtigen Impulsgebern des internationalen Innovationsgeschehens — online seit über 18 Jahren. Eine besondere Ehre wurde dem innovations-report durch die Nominierung zur renommierten "Dieselmedaille" in der Kategorie "Beste Medienkommunikation" zuteil.

In einem in der Zeitschrift „Science“ erschienenen Artikel verbinden Forscher des Vienna BioCenter Spitzentechnologien, um die Funktionen wichtiger Krebsgene zu entschlüsseln. Der Schlüssel zu diesem Erfolg ist eine innovative Methode namens „SLAMseq“, die plötzliche Änderungen in der Genexpression einfach messbar macht. Hierdurch ergeben sich neue Möglichkeiten zur Erforschung von krankheitsassoziierten Genen und zielgerichteten Medikamenten.

Auf der Messe präsentiert dormakaba zusammen mit den Partnern Bavaria Zeitsysteme GmbH und Tobler GmbH & Co.KG in Halle 3, Stand C 02 eine ganze Reihe von neuen Produkten und Lösungen in den Bereichen Sicherheit und Zutritt zu Gebäuden und Räumen. Anspruchsvolles Design, hohe Qualität, moderne Technologie, Komfort, intuitive Bedienbarkeit und einfache Installation zeichnen die gezeigten Lösungen aus.

Matten aus fadenartigen Mikroorganismen halten den Oberflächenfilm des Meeres warm und verlangsamen Verdunstung. Ein internationales Team um den Meereschemiker Dr. Oliver Wurl vom Institut für Chemie und Biologie des Meeres (ICBM) der Universität Oldenburg untersuchte die oberste, hundertstel Millimeter dünne Schicht in Bereichen der Timorsee nördlich von Australien. Das Ergebnis: Die Schicht ist um wenige Zehntelgrad wärmer und weniger salzig, wenn Trichodesmien, fotosynthetisch aktive Mikroben, sich dort ansammeln. Dies wirke sich auf den Wasserkreislauf und Wärmehaushalt und damit regional auf das Klima aus, schreiben die Forscher online im Fachmagazin Geophysical Research Letters.

The most abundant molecule in cell membranes is the lipid phosphatidylcholine (PC, commonly known as lecithin); accordingly, the enzymes responsible for synthesizing it are essential. Research published in the May 4 issue of the Journal of Biological Chemistry used computer simulations to gain insights into how one of these enzymes activates and shuts off PC production. These results could help researchers understand why small changes in this enzyme can lead to conditions like blindness and dwarfism.

Porenbildende Toxine gehören zu den verbreitetsten bakteriellen Giften. Sie greifen Organismen an, indem sie Löcher in der Zellmembran erzeugen. Ein Wissenschaftsteam der Technischen Universität München (TUM) hat nun den Wirkmechanismus eines dieser Gifte aufgeklärt. Die Erkenntnisse könnten dazu beitragen, entsprechende Krankheiten zu bekämpfen oder Pflanzen vor Schäden zu schützen.

Bei Patienten mit Gedächtnisstörungen liefert die nuklearmedizinische Bildgebung mittels Positronenemissionstomographie (PET) bzw. die kombinierte Bildgebung aus PET und Magnetresonanztomographie (MRT) nicht nur einen anatomischen Überblick über das erkrankte Gehirn, sondern präzise molekulare Informationen zu Art und Umfang einer Demenzerkrankung – auch schon im Frühstadium. Das hilft in der klinischen Forschung und in der Patientenversorgung und sollte deswegen auch Eingang in die Regelversorgung finden.

In dem im April 2018 abgeschlossenen EU-Forschungsprojekt „RurInno“ haben Wissenschaftler/-innen des Leibniz-Instituts für Raumbezogene Sozialforschung (IRS) gezeigt, dass Sozialunternehmen auf sehr unterschiedliche Weise Beiträge zur Stabilisierung marginalisierter ländlicher Räume leisten und soziale Innovationen in die Peripherie bringen können. Ebenso lieferte es wertvolle Hinweise zur Frage, worin deren besonderes Potenzial liegt. Nicht zuletzt gewährte die Projektarbeit auch Einblicke in das „Ökosystem“, das Sozialunternehmen in marginalisierten ländlichen Räumen zum Arbeiten benötigen, sowie in die Art und Weise, wie Förderprogramme für soziale Innovationen gestaltet sein sollten.

Pore-forming toxins are common bacterial poisons. They attack organisms by opening holes in cell membranes. A team of scientists at the Technical University of Munich (TUM) has now unraveled the mechanism of action for one of these toxins. The findings could help combat associated diseases and protect plants from damage.

Dekoration verleiht den eigenen vier Wänden eine ganz persönliche Note. Mit sorgfältig ausgewählter Deko können Sie in Ihrem Zuhause geschmackvolle Akzente setzen - denn Dekoration ist Mode für die Wohnung. Es ist wichtig, sich im Haushalt so richtig wohlzufühlen. Trauen Sie sich also, einen hohen Anspruch an Ihre Dekoration zu stellen und stöbern Sie bei uns nach den passenden Artikeln zum schöner Wohnen. Die Dekoration des eigenen Heims beginnt bereits vor der Tür: Bunte und humorvolle Fußmatten wirken einladend und heißen Gäste auf charmante Art willkommen.Formschöne Kränze und hochwertige Vorhänge für die Tür werden rund ums Jahr zum attraktiven Blickfang für Besucher und Besucherinnen. Mit unseren Deko-Artikeln für Ihren Haushalt können Sie bereits den Eingangsbereich ansprechend gestalten. Hier erweisen sich auch originelle Fensterbilder als Schmuckstücke im Haushalt. Im Innern der gemütlichen Stube können je nach Jahreszeit Kerzen und Leuchter, aber auch seidige künstlichen Blumen Zeichen von exzellentem Geschmack und stilistischer Treffsicherheit bei der Dekoration werden. Bestellen Sie im Online-Shop von Drei PAGEN leuchtende Deko-Sträuße aus sorgfältig gearbeiteten Kunstblumen, die Ihrem Wohnzimmer immergrüne Lebensfrische verleihen. Schöner Wohnen leicht gemacht - die Dekoration aus dem Online-Shop erfüllt Ihre Deko-Wünsche bereits nach wenigen Mausklicks. Schöne Kerzen werfen im gemütlichen Haushalt ein wohlig warmes Licht und werden mit ihrer Leuchtkraft zu mehr als Dekoration. Ob aus hochwertigem Bienenwachs, in leuchtenden Farben oder mit praktischer LED-Flamme - Kerzen und Leuchter machen das Wohnen schöner.

Im Garten und auf dem Balkon spielen Blumen und Pflanzen die Hauptrolle: Paradiesischen Duft verströmen gut gepflegte Blumen und sind dabei die perfekte Dekoration für den Außenbereich. Damit das Pflanzen und Pflegen dieser natürlichen Deko für Sie zum Vergnügen wird, hält der Versand von Drei PAGEN hochwertige Utensilien zur Gartenarbeit bereit. Originell gestaltete Gießkannen sind praktisch und zudem dekorativ im Haushalt nutzbar. Eine überzeugende Figur machen auch die Deko-Figuren für den Garten, die mal humorvoll, mal klassisch-dezent die Wiese verschönern. Schöner Wohnen ist noch einfacher, wenn man aus dem Fenster auf einen gut gepflegten Garten schaut. Erwerben Sie noch heute Ihren Favoriten unter den Deko-Artikeln für den Garten und überraschen Sie Ihre Freunde zum Beispiel mit farbenfrohen Lampions und Gartenlaternen bei 3PAGEN. Denn das richtige Licht ist im Haushalt und drum herum wichtig. Stimmen Sie die Dekoration um Ihr Zuhause herum ganz nach Ihrem Geschmack ab. Den Blick durchs Fenster können außerdem entzückende Fensterbilder verschönern, die Sie bei uns in zahlreichen Varianten finden. Bei Dunkelheit leuchtende Modelle sind auch für Kinder ein großer Spaß. Selbstklebende Deko-Bilder für Glasscheiben zeugen von außergewöhnlichem Geschmack und sind eine hervorragende Dekoration auf der Schwelle von Innen nach Außen. Eine souveräne Gestaltung des Gartens und eine ansprechende Dekoration Ihres Balkons rundet die zeitlos schöne Einrichtung im Wohnraum perfekt ab.

Heute kann es regnen, stürmen oder schneien. Steht Ihnen ein Fest ins Haus? Zu besonderen Gelegenheiten ist die passende Dekoration besonders wichtig. Ob Sie sich nun auf fröhliche Gäste freuen und die Wohnung ansprechend und festlich dekorieren möchten oder selbst eingeladen sind und ein besonderes Geschenk machen möchten - hochwertige Deko erfreut Eingeladene wie Gastgeber gleichermaßen. Als außergewöhnliches Geschenk können auf jeden Fall wertvolle Heimtextilien dienen. Eine gemütliche Kuscheldecke von 3PAGEN macht sich ausgezeichnet als Accessoire im Haushalt und spendet außerdem an kalten Abenden Wärme und Geborgenheit. Ein festliches Essen gestalten Sie souverän mit hübschen Tischdecken oder Tischläufern, die für die passende Dekoration beim vornehmen Dinner sorgen. Schöner Wohnen lässt es sich auch mit detailverliebten Gardinen und watteweichen Teppichen in auffälligen Designs. Ebenfalls als Geschenk geeignet sind Deko-Figuren für den Wohnbereich. Niedliche Püppchen und bezaubernde Aufstellfiguren bieten saisongerechte Dekoration, die individuelle Akzente setzt. Ihr Haushalt ist das Aushängeschild Ihres Stils und ein Garant für Ihr Wohlbefinden. Profitieren Sie beim Kauf von einzigartigen Deko-Artikeln im Drei PAGEN Online-Shop vom Kauf auf Rechnung und zügigen Lieferzeiten. Der Versand unserer Produkte erfolgt problemlos und macht Ihren Einkauf zum Vergnügen. Zeitlos schöne Dekoration gibt es bei uns jederzeit zu entdecken. Wählen Sie bequem von zuhause Ihren Favoriten im Bereich Dekoration aus und kaufen Sie Ihre Schätze für den Haushalt mit gleich mehrfachem Komfort.

Der Netto Marken-Discount Prospekt informiert regelmäßig über zahlreiche Produkte und aktuelle Netto MD Angebote für Lebensmittel, Getränke und Non-Food-Produkte. Das gute Preis-Leistungs-Verhältnis des Netto Marken-Discounts ist bei Verbrauchern sehr beliebt. Die Markenvielfalt von Netto umfasst exklusive Eigenmarken wie PremiumN oder BioBio, aber auch Produkte namhafter Hersteller befinden sich im Discounter Warensortiment - so zum Beispiel delikate Fleisch-, Fisch- und Käseprodukte sowie Desserts und Weine. Frischwaren wie Obst, Gemüse, Molkereiprodukte, Fleisch und Wurst gehören, neben dem herkömmlichen Produktangebot, auch zum Netto Stammsortiment.

brand cialis tropfen dosierung

Danach lebte ich bis Anfang 2012 komplett vegan. Schließlich musste ich aber wegen Depressionen in ärztliche Behandlung. Als Ursache für die Depressionen stellte sich die vegane Ernährung heraus. Ich hatte einen deutlichen Serotonin-Mangel. Grund dafür ist, dass der menschliche Körper Stoffe für die Serotonin-Prodoktion benötigt, die nur in tierischer Nahrung enthalten sind. Danach habe ich meine Ernährung umgestellt: 90% Pflanzlich, 10% Fleisch, aber keine Milchprodukte (da ich diese nicht vertrage). Seitdem geht es mir deutlich besser. Mein Gewicht hat sich normalisiert und auch die Depressionen sind weg.

Mein Arzt sagt, dass eine rein vegane Ernährung mit dem heutigen Stand der Technik (noch) nicht möglich ist. 90% pflanzlich und 10% Fleisch wären eine optimale Zusammensetzung. Der Mensch ist eben ein Mischköstler und auch die vielzitierten Orang-Utans nehmen tierische Nahrung auf, und zwar jede Menge Insekten als tierischen Beifraß, Eier und Kleintiere. Ich meine, dass Ärzte ja keine totalen Volltrottel sind, denn schließlich kennen sie die Zusammenhänge im menschlichen Körper aufgrund ihres Studiums besser als andere. Und ich gehe nicht davon aus, dass Professoren den Medizinstudenten totalen Unsinn und Lügengeschichten erzählen. Daher meine ich, dass man ärztlichen Ernährungsemfpehrlungen durchaus folgen kann.

Dummerweise werden aber viele Supplemente auf tierischer Basis hergestellt. Die B-Vitamine, die Veganern praktisch immer fehlen, werden auch auf tierischer Basis hergestellt, und zwar meist durch genmanipulierte Bakterien.

Nimmt man mehr zu sich als man verbraucht – nimmt man zu – und umgekehrt, relativ einfach.
Ich ernähre mich noch nicht sehr lange vegan, aber schon jetzt kann ich sagen, dass es meinem Körper gut geht damit. Ich hatte noch kein einziges Mal das grausige Gefühl des Überessens, ich fühlte mich nie aufgebläht, ich fühle mich ausgesprochen wohl damit.
Ob – und in wie weit man Ärzten, diversen Aussagen, Lektüren und Studien glauben schenken mag, liegt selbstverständlich immer im Auge des Betrachters – jeder entscheidet für sich ganz persönlich.

Und bevor man sich blutige Leber reinpfeift weil der Kochprozess die Vitamine zerstört, geht man halt zum urtümlichen Produzenten aka Bakterie…damit richtet man umwelttechnisch gesehen am wenigsten Schaden an.

Und wers gentechnisch nicht mag sollte lieber gar keine Tiere essen..die kriegen nicht nur gentechnische Bakterien-B-Vitamine reingepfiffen sondern auch Alfalfa, Soja und anderes Zeug das manipuliert wurde und sich im Körpergewebe anreichert.

Schön, für dich, wenn du es für ein Gerücht haltest. Denn es ist keines für mich. Lebe seit 1 Jahr vegan und habe schon 7 Kilo abgenommen, obwohl ich genau gleichviel esse. Ich finde das nicht mehr lustig. Langsam frage ich mich wann das aufhört, denn ich bin ohnehin schon ein Leichtgewicht:(

Ich kann auch berichten, dass ich ne zeit lang zu mittag immer vegan gegessen habe. Den rest des Tages aß ich normal. ich habe dadurch wirklich viel abgenommem.
Habe bei 1,76 vllt 75 kg gewogen und nach 2|3 Monaten nur noch 68.
Ich hab mir auch noch fast food und alles gegönnt wenn ich lust darauf hatte. ^^ alleine das mittagessen hatte schon so extreme auswirkungen bei mir ^^
Würde ich komplett vegan leben hätte ich mitsicherheit um einiges mehr verloren.

Damit kannst Du Dein Bauchfett sofort abbauen und Dich für Dein nächstes Date schnell und einfach in Topform bringen. Alle 13 Tipps sind das Ergebnis Jahre langer wissenschaftlicher Forschung.

Das innere Bauchfett umkleidet die inneren Organe wie Bauchspeicheldrüse, Leber oder Darm. Es vergrößert den Bauchumfang und produziert über 20 verschiedene Hormone und Botenstoffe, die Entzündungen, hormonabhängige Krebsarten (Brustkrebs, Prostatakrebs) und Diabetes fördern und den Körper permanent belasten. Als Folge davon steigen Blutdruck und Cholesterinspiegel und damit auch die Gefahr einer schleichenden Arteriosklerose mit dem Ergebnis eines plötzlichen Herzinfarkts oder Schlaganfalls.

Das Unterhautfettgewebe (subkutanes Fett) an Armen, Beinen oder das Hüftgold sind im Vergleich zu den Schwimmringen rund um den Bauch völlig harmlos, wenn man einmal von möglichen Gelenkproblemen oder der eingeschränkten Mobilität absieht.

Fehlernährung ist wohl die mit Abstand größte Ursache bei der Entstehung von Bauchfett. Was aber gesunde Ernährung im Detail bedeutet, darüber streiten sich bisweilen selbst die Gelehrten. Die folgenden Ernährungstipps sind das Ergebnis der neuesten wissenschaftlichen Studien zum Thema Bauchfett verbrennen.

Der Mensch ist nicht dazu geschaffen, den größten Teil des Tages auf seinem Hintern zu sitzen. Folge dieser unnatürlichen Lebensweise ist eine verstärkte Bildung von Bauchfett gepaart mit einer stark reduzierten Fettverbrennung. Daher ist Bewegung ein entscheidender Ansatzpunkt bei der Bauchfettverbrennung und Vermeidung der Entstehung von Bauchfett.

Stress gehört zu den Hauptursachen der Entstehung von Bauchfett. In Verbindung mit Bewegungsmangel potenziert sie das Risiko, einen dicken Bauch zu bekommen, weil die Bauchfett produzierenden Stresshormone (Cortisol) nicht entschärft werden. Eine Antilope, die von einem Tiger gejagt wird, hat mit Stresshormonen kein Problem, weil sämtliche Stresshormone durch die extrem anstrengende Flucht komplett abgebaut werden und den Körper daher nicht mehr schädigen können.

Mit zunehmendem Alter nimmt die erblich bedingte Neigung zu, Bauchfett anzusetzen. Insbesondere beim Einsetzen der Wechseljahre führt das veränderte hormonelle Gleichgewicht zu einer Änderung der Fettverteilung im Körper. Dieser Punkt ist beim Bauchfett verbrennen jedoch von untergeordneter Bedeutung, da wie an unserer genetische Ausstattung und unserem Alter wenig ändern können. Interessanter ist hier eher die uns gegebene Möglichkeit, bestimmte Gene an- und abzuschalten (Epigenetik).

Von einem langsamen Stoffwechsel spricht man bei einem sehr geringen Energieumsatz. Menschen, die sich kaum bewegen und sich falsch ernähren neigen zu einem langsamen Stoffwechsel. Hunger schaltet den Stoffwechsel ebenfalls auf Sparflamme um. Wer sein Bauchfett verbrennen will, muss seinen Stoffwechsel ankurbeln.

Es gibt viele Vitalstoffe, die in den Fettstoffwechsel eingreifen. Ein Beispiel ist das gut alte Vitamin C. Eine Studie an der Universität Arizona ergab, dass Vitamin C die Fettverbrennung um bis zu 33% steigern kann. Grund dafür ist dessen 4-fach-Wirkung auf den Fettstoffwechsel:

Ja! Das innere Bauchfett trägt zu einem erheblichen Teil zum Bauchumfang bei. Das Besondere am Bauchfett ist, dass es ein überaus aktives Fettgewebe ist, das heißt, es wird sehr schnell aufgebaut, aber auch sehr schnell wieder abgebaut, insbesondere bei körperlicher Aktivität.

cialis jelly tabletten für rückenschmerzen

Wenn man von einer salutogenetischen Sichtweise und so von einer gesunden Entwicklung ausgeht, erscheint die Entstehung einer Erkrankung in einem anderen Licht als wenn man von vornherein ausschließlich von einer Vermeidung und Bekämpfung ausgeht. Z. B. wird dann auch nach der Bedeutung einer Erkrankung im aktuell individuellen Lebenskontext gefragt und nach den eigenen Aktivitäten sowie den äußeren Bedingungen, die eine gesunde Entwicklung ermöglichen.
So wird eine pathogenetische Lehre erst richtig sinnvoll auf dem Hintergrund der Salutogenese.

Wenn man sein Denken, Forschen und Handeln allerdings ausschließlich pathogenetisch orientiert und die Grundlagen gesunder menschlicher Entwicklung gänzlich aus den Augen verliert, wie es z. Zt. bei großen Teilen der Schulmedizin der Fall ist, dann besteht die Gefahr, dass man sich gegen die gesunde Entwicklung der Menschen richtet und selbst Krankheiten produziert.
Neuropsychologisch ist das so zu verstehen, dass einseitig Vermeidungsziele angeregt werden und damit das Vermeidungssystem und damit Ängste aktiviert werden, welches dann positiv motiviertes und sinnvolles Annäherungsverhalten hemmt. Die Folge sind Stresserkrankungen und Depression.
Deshalb widmen wir uns hier explizit der Salutogenese, um die Grundlagen gesunder menschlicher Entwicklung wieder und neu ins Zentrum der Betrachtung zu rücken. Wir wollen diese gesunde Entwicklung, die Salutogenese, verstehen und erfassen, um damit das Annäherungsverhalten an Gesundheit zu aktivieren. Als erwünschte Nebenwirkung finden wir ein neues Verständnis zur Entstehung, Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten.

„In den letzten Jahren haben sich – auch von der wissenschaftlichen Öffentlichkeit unbemerkt – einige grundlegende Paradigmenwechsel vollzogen, die damit zusammenhängen, dass die Physik als Leitwissenschaft der Naturwissenschaften allmählich abgelöst wird durch Biologie und Medizin. Das lässt sich, im weitesten Sinne, unter dem Stichwort Chaostheorie zusammenfassen.“

So der Chemiker und Mikrobiologe Prof. Dr. Friedrich Kramer, der bis 1995 Direktor des Max-Planck-Instituts für experimentelle Medizin in Göttingen war und an der Genforschung seit Beginn in den 50iger Jahren beteiligt war (1997).

Schon Antonovsky hatte postuliert, dass das Salutogenese-Konzept dann zu weiterer Blüte kommen wird, wenn mehr Klarheit über die Gesetzmäßigkeiten gefunden wird, wie aus Chaos Ordnung entsteht, wie also aus der scheinbar chaotischen Unendlichkeit biochemischer Möglichkeiten und Vorgänge die hohe dynamische und komplexe Regelung unseres Organismus entsteht.

Aus heutiger Sicht – 16 Jahre später – könnte man ergänzen, dass zur Biologie und Medizin auch die anderen Lebenswissenschaften wie Psychologie und Soziologie gehören. Dass der Zukunft die Integration der Lebenswissenschaften gehört, die es verstehen, auch die Physik und Chemie zu integrieren – sozusagen als Bausteine des Lebens.

Die Fragestellung der Salutogenese inkludiert alle Wissenschaften. Sie braucht alle Wissenschaften, um umfassende Antworten auf die so einfache Frage zu bekommen: Wie können Menschen sich gesund entwickeln? Die Fragestellung ist gleichzeitig eine übergeordnete Frage für alle Gesundheits-/Lebenswissenschaften und führt somit auch zu einer gemeinsamen ‚Meta-Theorie‘.(s.a. download-pdf: Petzold: Beitrag zur Meta-Theorie für Gesundheitsberufe)

Allerdings zeigen die aktuellen Ausbildungscurricula an den Universitäten, die Fachliteratur, die den Mainstream abbildet sowie viele Diskussionen in unterschiedlichsten Fachkreisen, dass die Mainstream-Denkmuster sich noch in den Kreisen des vor- und letzten Jahrhunderts bewegen, einerseits in schwarz-weiß-färbenden Idealismen und andererseits in ausschließlich materialistischen Kausalitäten. Deshalb bemühen wir uns um ein „Neues Denken“, das schon Albert Einstein gefordert hat, um die anliegenden Probleme zu lösen. Es gilt, zu einem Teil der Lösung zu werden anstatt ein Teil des Problems zu bleiben.

1. An Stimmigkeit, Kohärenz, Verbundenheit, aufbauender Kommunikation orientiert ist. Das Streben nach Kohärenz ist ein übergeordnetes - wahrscheinlich allen Lebewesen innewohnendes Prinzip, das dafür sorgt, dass sich Lebewesen aus dem Chaos entgegen den physikalischen Gesetzen der Entropie komplex und gesund organisieren können.

2. Auf Gesundheit (attraktive Ziele, Vorstellungen) ausgerichtet ist. D. h. die Arbeit richtet sich primär nicht am Kampf gegen Krankheiten und Risikofaktoren aus, sondern an attraktiven Gesundheitszielen, wie z.B. Wohlbefinden, Sicherheit, Lust, Lebensqualität, Freude, Fitness, Sinnerfüllung, Weisheit und ähnlichem.

3. Ressourcenorientiert ist.
D.h. dass man primär nicht nach Defiziten, Störungen, Blockaden usw. sucht, sondern nach eigenen Fähigkeiten und auch Unterstützung - allen Quellen von Wohlbefinden, für Eigenaktivität, Motivation usw.

4. Das Subjekt wertschätzt.
D.h. nicht versucht, das Individuum in eine Norm zu pressen. Die Pathologie geht von Normen (Normalwerten) aus. Die salutogenetische Orientierung erkennt mit dem Subjekt auch das Subjektive an, die Selbstwahrnehmung, Gefühle, individuelle Gesundheitsziele, subjektive Krankheits- und Gesundheitstheorien, fragt nach subjektiven Deutungen und Bewertungen.

5. Dynamisch prozess-/lösungsorientiert ist auf Entwicklung und Evolution sowie auf (Selbst-) Regulation.
Die salutogenetische Sichtweise geht von einem Lebensprozess aus, der bisweilen in Krankheitssymptome und dann wieder in Genesung und Kreativität regulieren kann. Das Bild des Schwimmens im Fluss des Lebens hat Aaron Antonovsky für die salutogenetische Sichtweise geprägt.

6. Aufmerksamkeit für systemische/kommunikative Selbstorganisation und -regulation hat und individuelle, soziale, kulturelle und globale Kontextbezüge einbezieht.
Die Selbstregulation und Selbstheilungsfähigkeit eines Menschen wird mehrdimensional in seinen familiären, gemeinschaftlichen, kulturellen, globalen sowie auch universellen Bezügen gesehen. Auch soziokulturelle Prozesse werden als selbstregulativ verstanden.
Für diese Selbstregulation sind sowohl innere Sollwerte (Attraktoren) als auch äußere Bedingungen (Kontexte) maßgeblich. Es kommen aber nur selten lineare Ursache-Wirkungs-Prozesse vor.
Der Mensch wird vorwiegend nicht als Opfer von medizinischer Manipulation und Machbarkeit gesehen, sondern als ein sich letztendlich autonom regulierendes System in einem größeren System. Dazu gehört eine Haltung des Unwissenden, Neugierigen und Demütigen.

7. Die alte dichotome Sichtweise von entweder krank oder gesund erweitert durch die Erkenntnis, dass im Lebensprozess immer beides vorhanden ist: sowohl Krankheit als auch Gesundheit. Allgemein werden meist mehrere Möglichkeiten in Betracht gezogen - es wird 'sowohl-als-auch' gedacht (nur selten: entweder oder).

Im vergangenen Jahr haben wir 90,16 Millionen Euro in gemeinnützige Projekte investiert. Eine Übersicht über die Aufwände und Ressourcen unserer Arbeit finden Sie in unserem digitalen Jahresbericht 2017.

Wie gut ist mein Hausarzt im Vergleich mit anderen? Ist dieser Orthopäde spezialisiert und erfahren genug? Achtet man in der Praxis auf Hygiene? Bisher findet man vor dem Gang in die Arztpraxis kaum Antworten auf solche Fragen. Arztsuchportale mit solchen Infos wären in Deutschland umsetzbar, viele Daten sind vorhanden. Aber: Es fehlt der politische Wille.

Kulturelle Vielfalt bietet Chancen – dies gilt auch für die Innovationsfähigkeit von Unternehmen. Unsere Studie zum Reinhard Mohn Preis 2018 zeigt: Wer auf Mitarbeiter unterschiedlicher kultureller Herkunft setzt, ist besser in der Lage, Ideen für neue Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse zu entwickeln. Doch kulturelle Vielfalt wird noch nicht in jedem Unternehmen gleichermaßen gelebt. weiterlesen

esundheit bedeutet nicht mehr nur das Gegenteil von Krankheit, sondern ein Bewusstsein für die Balance der individuellen Lebensenergie. In der Konsequenz verwandelt sich die Medizin vom spezialisierten Reparaturbetrieb in einen gewaltigen Sektor im Dienste des Gesundheitsprosumenten. Gesundheit ist ein gutes Verkaufsargument und durchdringt längst alle Lebens- und Konsumbereiche, unter dem Stichwort „Corporate Health“ auch die Arbeitswelt.

Im Zeitalter von Digitalisierung, Virtual Reality und Peak-Yoga vermittelt Boxen etwas Instinktives, Authentisches und Soziales – eine Welt jenseits der klinischen Fitnessclubs, die immer mehr Frauen begeistert.


Diese Fakten bestreitet Bollwein nicht, doch sie sieht die Problematik des Jo-Jo-Effekts. So kam etwa eine Studie der Gesellschaft für Konsumforschung 2012 zum Schluss, dass 73 Prozent der Frauen ein Jahr nach einer Diät genauso schwer sind wie vorher, manche sogar schwerer. Dies spricht dafür, Methoden wie Achtsamkeit auszuprobieren.

Kritiker bemängeln zudem, dass Achtsamkeit nicht vorgibt, was gegessen werden darf. Prinzipiell lässt sich auch Fast Food achtsam essen. Das Bewusstsein für das, was einem guttut, lässt sich jedoch auch mit einer Diät und Bewegung kombinieren. Übergewicht drücke zudem oft andere Dinge aus, Hunger auf Leben, einen Mangel an Liebe, meint Bollwein. Sie glaubt: "Auch wenn Achtsamkeit mir keine Abnehmgarantie liefert - sie gibt eine innere Zufriedenheit, die einem kein Abnehmprogramm schenken kann."

Die Oberschenkel gelten insbesondere für Frauen als die klassische Problemzone, denn sie sind einer der bevorzugten Fettspeicherorte des Körpers und brauchen eigentlich viel und vor allem regelmäßige Bewegung, um in Form zu bleiben.

Bleibt diese aus, erschlaffen die Muskeln sehr schnell und es gibt keinen nennenswerten Widerstand gegen die Fettablagerungen mehr. Dicke Oberschenkel bilden sich. Anschließend beginnt ein langer Kampf, denn am Oberschenkel abzunehmen fällt schwer.

Wer am Oberschenkel abnehmen will, steht vor einem längeren Projekt. Denn normalerweise nimmt man durch Sport und/oder eine Diät ab und der Körper widmet sich in diesen Momenten eigentlich erst anderen Körperregionen, wie zum Beispiel Bauch und Hintern.

Das Fett auf den Oberschenkeln wirkt sich zusätzlich negativ beim Laufen aus, weil es dieses erschwert und verschlechtert so den Trainingserfolg. Frauen leiden zusätzlich unter dem Cellulitis-Problem, das dem Umstand geschuldet ist, dass ihre Haut enger auf dem Körper liegt und durch Fett, aber auch durch erste Sportübungen leichter reißt. Sie gehen deshalb mit einem psychologischen Nachteil daran, an ihren Oberschenkeln abzunehmen.

Durch diesen Prozess verbrennen die Muskeln erst einmal das Fett um sich herum, um sich überhaupt den nötigen Platz zu schaffen, um sich ausdehnen zu können. Dabei ergibt es sich von allein ein positiver Effekt: trainierte und ständig wieder auf diese Weise stimulierte Muskulatur hört nie auf damit, Fett zu verbrennen.

Wer die Übungen für Oberschenkel richtig macht, wird sich zukünftig nicht mehr mit dem Problem herumschlagen müssen, am Oberschenkel abnehmen zu wollen. Passende Übungen für den Oberschenkel sind die Beinpresse oder auch das Gymnastikprogramm Callanetics, das gerade Frauen bei all ihren Problemzonen helfen kann.

Frauen fürchten allerdings häufig, dass sie nicht nur am Oberschenkel abnehmen, sondern sich auch gleich aufpumpen, wenn sie gezieltes Krafttraining betreiben. Diese Angst kann ihnen genommen werden, denn die genetische Ausstattung der Geschlechter ist anders: während bei Männern die Muskulatur durch gezielte Reize tatsächlich verhältnismäßig schnell wächst, findet bei Frauen nur ein Straffungseffekt statt.

Unverzichtbar ist auch, Ausgleichsport zu betreiben, der die durch das Krafttraining angespannten Muskeln wieder entspannt und den Straffungseffekt unterstützt. Als sehr empfehlenswert gelten diesbezüglich sowohl das Schwimmen wie auch das Nordic Walking.

Beide Sportarten bieten zudem den Vorteil, dass sie auch um die anderen Problemzonen des Körpers kümmern und die eigentlich unverzichtbaren Ausdauer-Einheiten darstellen,die es braucht, um auf Dauer fit zu bleiben. Sie sind so weitere wertvolle Übungen für den Oberschenkel und den gesamten Körper.

Zum Schluss haben wir noch einen Geheimtipp für Euch: schaut Euch den folgenden Kurs an (klick aufs Bild), wir kennen mindestens 10 Personen in unserem Freundeskreis, welchen die Tipps darin sofort geholfen haben, an den Oberschenkeln abzunehmen. Viel Spass!

Wir können hier unmöglich alle Lebensmittel aufzählen, die bei dem Vorhaben Gewicht abzubauen „erlaubt“ sind. Bereits der gesunde Menschenverstand sagt Ihnen aber, dass Pommes frites bei der Gewichtsabnahme ein absolutes No-Go sind, während ein Apfel dagegen eine gute Wahl ist. Wir haben uns nun im Folgenden hauptsächlich auf diejenigen Lebensmittel konzentriert, die Sie NICHT ESSEN SOLLTEN. Das ist natürlich auch eine ellenlange Liste. Darum werden wir unser Augenmerk in erster Linie auf jene Nahrungsmittel richten, um die Sie während Ihrer Diät einen ganz besonders großen Bogen machen sollten, und nennen Ihnen gleichzeitig möglichen Ersatz.

Verzichten Sie auf alles, worin Koffein in Kombination mit Zucker enthalten ist – vergessen Sie auch nicht, dass viele Softdrinks Koffein enthalten. Koffein hat in Verbindung mit Zucker einen Insulin stimulierenden Effekt, der sich negativ auf den Stoffwechsel und die Gewichtsreduktion auswirkt. Nun könnte man meinen, dass vielleicht ein Ausweichen auf Aspartam oder andere synthetisch hergestellte Süßstoffe die Lösung des Problems wären. Dem ist jedoch nicht so, abgesehen davon, dass künstliche Süßstoffe gesundheitlich äußerst bedenklich sind, bremsen sie den Stoffwechsel und erschweren somit ebenfalls die Fettreduktion.

Trinken Sie also, wenn Sie ernsthaft Fett abbauen wollen, Ihren Kaffee oder koffeinhaltigen Tee ungesüßt oder halten Sie sich an entkoffeinierte Kaffeesorten, Tees und Softdrinks. Hervorragende Informationen und Tipps zum gesunden Kaffeegenuss beim Abnehmen finden Sie >>hier!

Ebenso sollten Sie alle Getränke meiden, die Aspartam (Nutra Sweet), Fruktose-Maissirup oder raffinierten Zucker enthalten. Da Sie viel Wasser trinken müssen, um Gewicht zu verlieren, versuchen Sie z. B. Wasser mit einer Scheibe Zitrone oder Limone zu verfeinern. Das kann sehr erfrischend sein und hat gleichzeitig einen sättigenden Effekt!

Alkohol ist tabu bei jeglicher Diät. Es ist OK, ein Glas Wein zum Abendessen zu trinken, aber nicht die ganze Flasche. Es gibt kaum einen besseren Weg, Pfunde draufzupacken, als exzessiv Alkohol zu trinken – selbst solchen, der weniger Kalorien hat. Maßvoll sein, heißt die oberste Devise bei alkoholischen Getränken!

Im Allgemeinen gilt: Sie sollten sich von vielen dieser industriell gefertigten Produkte fernhalten. Wenn die Inhaltsstoffe unaussprechlich sind, sollten Sie sie komplett meiden. Mit anderen Worten, alles mit vielen Chemikalien auf der Zutatenliste ist nicht gut für Ihre Diät, ja generell für Ihre gesamte Ernährung und Gesundheit. Weißer Reis, auch wenn er sehr füllend sein mag, enthält Stärke, die Ihr Vorhaben Körpergewicht zu reduzieren erschweren kann. Greifen Sie lieber zu braunem Naturreis. Gewöhnliche Pasta ist beim Vorhaben Körperfett loszuwerden genauso wenig geeignet, weil sie ebenso reichlich Stärke enthält. Greifen Sie lieber auf Vollkornpasta zurück. Sie schmeckt genauso gut, ist ballaststoffreich, hält länger satt und ist auch viel besser für Ihre Gesundheit!

Aus den gleichen Gründen wie bei der bereits genannten Pasta und dem weißen Reis sollte während der Gewichtsabnahme der Verzehr von weißem Brot vermieden werden. Vollkornbrot versorgt Sie mit den Kohlehydraten, die Sie brauchen. Sie werden schneller satt und das Sättigungsgefühl hält länger an. Vollkornbrot enthält darüber hinaus wichtige Nährstoffe, da es weniger verarbeitet ist als weiße Brotsorten. Stellen Sie sicher, dass das Brot, das Sie kaufen, aus Vollkornmehl statt aus weißem Mehl hergestellt ist. Denken Sie daran, es macht wirklich einen Unterschied. Falls Sie mexikanisches Essen bevorzugen, wählen Sie auch hier Vollkorn-Tortillas, wenn Sie Ihre Burritos, Enchiladas oder Tacos kaufen.

Wiederum gilt: Alles, was in Dosen oder Gläsern ist, muss weitgehend frei von künstlichen Zusatzstoffen sein. Wenn das Etikett Inhaltsstoffe mit mehr als vier Silben enthält oder wenn die auf der Zutatenliste aufgeführten Ingredienzien Bindestriche aufweisen, ist das mit Sicherheit weder für Ihre Diät noch für Ihre Gesundheit gut. Hühnerbrühe kann sehr fett sein, von daher sollten Sie auf sie verzichten. Dasselbe gilt für viele Suppenfertiggerichte. Das Gute ist aber, dass es viele Light- oder fettarme Produkte gibt. Nur für diese sollten Sie sich entscheiden.

Industriell hergestellte Tomatensoßen oder Soßen auf Tomatenbasis enthalten unglaublich riesige Mengen an Zucker und Salz. Viel besser ist, wenn Sie diese Soßen selbst zubereiten, sodass Sie kontrollieren können, was darin ist. Essen Sie kein Obst oder Gemüse aus Dosen. Wenn es in Dosen eingemacht ist, wurde es auch erhitzt und hat demzufolge auch die meisten nützlichen Nährstoffe verloren. Auch kann raffinierter Zucker enthalten sein, deshalb sollten Sie besser bei frischem Obst und Gemüse bleiben.