digoxin tabletten zum auflösen

Kohlenhydrate einsparen
Sie möchten schlank sein? Das Zauberwort heißt "Low Carb". Verzichten Sie so gut es geht auf Kohlenhydrate oder wechseln Sie zu den Vollkorn-Varianten, die übrigens auch satt macht. Die Low Carb Diät beschränkt die Aufnahme von kohlenhydratlastigen Lebensmitteln ungemein, Sie fühlen sich sofort schlank und werden trotzdem satt.

Kooperation
Bitten Sie Familie, Freunde und Kollegen, in Ihrer Anwesenheit auf Sahnetorten und Ähnliches zu verzichten. Positiver Nebeneffekt: Die Mitwisser erhöhen den Erfolgsdruck und loben Ihre Disziplin.

Wobei es eigentlich zweitrangig ist, welche Jahreszeit herrscht, denn eine tolle Figur und ein vitales Gefühl sind das ganze Jahr über von Bedeutung. Nun gilt es möglichst schnell abnehmen und den angefutterten Speck von den Hüften bekommen. Aber wie? Mit diesen schnell abnehmen Tipps kommen Sie gut in den Sommer oder auch durch das ganze Jahr.

Man muss nicht immer mit dem Auto oder den öffentlichen Verkehrsmitteln zur Arbeit fahren oder seine Einkäufe erledigen. So etwas bietet sich auch gut mit dem Fahrrad oder mit Skatern an, weshalb Fahrradfahren oder Skaten Punkt 3 der abnehmen Tipps ist. Auch bei diesem Sport handelt es sich um einen Ausdauersport, der, ähnlich wie Laufen und Schwimmen, perfekt zum schnellen Abnehmen geeignet ist. Der schöne Nebeneffekt ist hierbei jedoch nicht nur der “Nebenbei-Muskelaufbau”, sondern auch die Tatsache, dass man wesentlich flexibler unterwegs ist. Man muss nicht ewig auf den nächsten Bus warten, wenn der erste erst einmal weggefahren ist und man muss auch nicht mit dem Auto im Stau stehen. Mit Fahrrad oder Skatern kommt man überall leicht vorbei, ist schnell unterwegs und tut auch noch etwas für seine Figur. Mehr lesen

Schwimmen ist einer der schnell abnehmen Tipps Nummer 2 und bietet sich nicht nur im Sommer an. Wenn das Wetter einmal nicht mitspielt, wählt man einfach den Weg ins Schwimmbad und dreht dort ein paar Runden. Schwimmen ist deshalb so gut geeignet um schnell abzunehmen, weil beim Schwimmen fast alle Muskeln des Körpers beansprucht werden und einem zusätzlich einiges an Ausdauer abverlangt wird. Somit nimmt man schnell ab und hat den nicht ganz unschönen Nebeneffekt, Muskeln aufzubauen. Punkt 2, das Schwimmen, als zweiter Trick für die schnell abnehmen Tipps. Mehr lesen

Am besten verliert man Fett und kann abnehmen, indem man laufen geht. Laufen ist einer der schnell abnehmen Tipps, weil man durch das Laufen innerhalb kürzester Zeit Gewicht verlieren kann und sich wieder fitter fühlt. Das Schöne am Laufen: Man braucht keine Zusatzmaterialien, wie Hantelstangen oder Fitnessmatten. Man zieht sich einfach bequeme Kleidung und Schuhe an, tritt vor die Haustür und legt los. Besonders effektiv, wenn man entweder mit Freunden zusammen laufen geht oder mit Musik im Ohr. Laufen ist also Punkt 1 der schnell abnehmen Tipps. Mehr lesen

Kohlenhydrate dienen deinem Körper in erster Linie als schnelle Energiequelle. Daneben bewirken sie einen Anstieg deines Blutzuckerspiegels, was dafür sorgt, dass dein Körper Insulin ausschüttet. Insulin ist ein Hormon, das die Aufgabe hat Nährstoffe in deine Zellen zu transportieren, und so Fett in den Zellen einlagert.

Einen besonders schnellen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursachen sogenannte einfache Kohlenhydrate, wie zum Beispiel Zucker. Ebenso schnell wie er ansteigt, fällt der Blutzuckerspiegel beim Verzehr von einfachen Kohlenhydraten auch wieder ab.

Die reduzierte Ausschüttung von Insulin sorgt außerdem dafür, dass es ihm schwerer gemacht wird Fett in den Zellen einzulagern. Dein Körper wird so durch den Verzicht auf Kohlenhydrate sozusagen in einen Fettverbrennungsmodus versetzt.

Ansonsten ist dein Kaloriendefizit zu hoch und deinem Körper fehlt es an Energie und Nährstoffen um gesund und leistungsfähig zu bleiben. Die typische Nährstoffaufteilung beim Abnehmen ohne Kohlenhydrate könnte dann zum Beispiel so aussehen: 5 % Kohlenhydrate / 50 – 60 % Fett / 35 – 45 % Proteine

Des weiteren solltest du bei einer Diät ohne Kohlenhydrate beachten, dass die Kohlenhydrate in deinem Körper Wasser binden. Deshalb besteht insbesondere am Anfang der Diät die Gefahr, dass du austrocknest. Um das zu verhindern, empfiehlt es sich die Aufnahme von Salz vorübergehend zu erhöhen.

Diese Frage lässt sich natürlich nicht pauschal beantworten, da jeder Mensch anders ist und auch ein anderes Ausgangsgewicht mit sich bringt. Von sehr schnellen Erfolgen in den ersten Tagen (bedingt durch einen hohen Wasserverlust) abgesehen, ist es aber durchaus möglich mit einer Diät ohne Kohlenhydrate bis zu 10 Kilo pro Monat zu verlieren.

Prinzipiell lässt sich sagen, dass je höher dein Übergewicht ist, desto schneller deine Erfolge sein werden. Es ist nämlich wesentlich einfacher 10 Kilo abzunehmen, wenn du 20 Kilo zu viel auf die Waage bringst, als 3 Kilo abzunehmen, wenn du schon sehr dünn bist, und deinem Körper nur noch den letzten Schliff geben möchtest.

Ob diese Ernährungsweise für dich persönlich geeignet ist, musst du versuchen. Sehr schnell abnehmen kannst du so auf jeden Fall. Allerdings solltest du dabei auch beachten, dass du genauso schnell wieder zunehmen wirst, wenn du deine Ernährung wieder umstellst und von heute auf morgen wieder sehr viele Kohlenhydrate zu dir nimmst.

Abnehmen am Bauch, das wollen fast alle, wenn der Sommer naht. Fitnessstudios und Bauchtrainingsgeräte aus dem Shoppingkanal haben Hochkonjunktur. Situps, Crunches und andere Bauchübungen werden gemacht, um das Bauchfett abzuspecken. Nur leider hilft das alles nicht viel!

Hier erfährst Du von einem Experten, wie Du Dein Bauchfett wirklich auf Dauer loswirst und einen straffen flachen Bauch, eine schlanke Taille und sogar ein sichtbares Sixpack bekommst, wobei letzteres wohl eher etwas für die Herren der Schöpfung ist!

Das innere Bauchfett ist ein „Kurzzeitenergiespeicher“. Er wird als erstes abgebaut, wenn die Energiereserven in Leber und Muskeln aufgebraucht sind. Deshalb ist das Abnehmen am Bauch leichter als das Abnehmen an Oberschenkeln, Armen, Hüfte oder Po.

Entwicklungsbiologisch neigen Männer eher dazu, überschüssige Kalorien als Bauchfett einzulagern (männlicher Fettverteilungstyp: Apfelform). Frauen tendieren eher zur Birnenform (weiblicher Fettverteilungstyp). Ihre Fettpolster befinden sich eher unterhalb der Taille an Hüfte, Po und Oberschenkeln. Diese geschlechtsspezifischen Unterschiede sind Relikte aus der Urzeit, denen wir unsere Existenz verdanken.

Wie schnell Du einen flachen straffen Bauch bekommst, hängt nicht in erster Linie von Deinem Ausgangsgewicht, Deiner Ernährung oder Deinem Lebensstil ab sondern vor allem von Deiner Motivation. Deshalb möchte ich Dir ein paar entscheidende Motivationstipps geben:

  1. Ein flacher Bauch sorgt für eine schlanke Taille und hat eine enorme Anziehung auf das andere Geschlecht. Das hilft bei der Partnersuche und in der Beziehung.
  2. Ein straffer Bauch steigert Selbstbewusstsein und Berufschancen: Übergewichtige haben schlechtere Einstellungs- und Karrierechancen!
  3. Ein sportlicher Bauch, eine schlanke Taille und ein knackiger Po sind die wohl beste Garantie für Gesundheit, Mobilität, Vitalität, Fruchtbarkeit und Potenz.
  4. Deine Entscheidung, am Bauch abzunehmen, kann Dein Leben um Jahrzehnte (!) verlängern und Deine Lebensqualität um ein Vielfaches steigern.
  5. Es gibt kaum einen wirkungsvolleren Schutz gegen Bluthochdruck, erhöhte Blutfettwerte, Arteriosklerose, Gelenkprobleme, Rückenleiden, Alzheimer, Thrombosen, Herzinfarkt, Schlaganfall und Krebs als eine schlanke sportliche Taille. Am Bauch abnehmen ist die wohl beste Prävention gegen jahrelanges Siechtum, einen vorzeitigen qualvollen Tod und den vorzeitigen Verlust geliebter Menschen.

  1. Das Unterhautfettgewebe, das so genannte subkutanes Fett (lat. sub unter, cutis Haut)
  2. Das innere Bauchfett, das so genannte viszerale (lat. viscera „Eingeweide“) oder intraabdominale ((lat. intra innen, abdomen Bauch) Fett

  1. Bauchfett produziert Hormone, die das Hungergefühl erhöhen, auch wenn der Körper noch genügend Energiereserven hat.
  2. Bauchfett schüttet Botenstoffe aus, die die Wirkung des Insulins reduzieren, die Bauchspeicheldrüse belasten, den Blutzuckerspiegel erhöhen und das Diabetes Typ II Risiko (Insulinresistenz) extrem erhöhen.
  3. Bauchfett überschwemmt den Stoffwechsel mit Signalstoffen, die Entzündungen begünstigen und das Blutgefäßsystem schädigen.
  4. Bauchfett produziert schädliche Fettsäuren, die den Cholesterinspiegel erhöhen und das Verhältnis zwischen dem „schlechten“ LDL-Cholesterin und dem „guten“ Gefäß schützenden HDL-Cholesterin zu Gunsten des schlechten LDL Cholesterins verändern und folgenden Prozess in Gang setzen:
    1. Als erstes kommt es zu einer schädlichen Ablagerung an den Innenwänden der Blutgefäße (Arteriosklerose).
    2. Die so verursachte Verengung der Blutgefäße führt zu einer Minderversorgung der dahinter liegenden Organe mit Nährstoffen und Sauerstoff, was einen Rattenschwanz vermeidbarer Folgeerkrankungen nach sich zieht, darunter Bluthochdruck und Herzprobleme (Herzinsuffizienz, Herzrhythmusstörungen).
    3. Verschließt sich das verengte Blutgefäß ganz, kommt es zum Herzinfarkt, falls das Gefäß im Herzen liegt, oder zum Schlaganfall, falls es sich um ein Blutgefäß im Gehirn handelt.

Ich hoffe, dass diese Informationen Dir dabei helfen, Deine Motivation, am Bauch abzunehmen, derart zu stärken, dass kein Hindernis, das sich Dir auf dem Weg zu einem flachen Bauch entgegenstellen mag, Dich davon abhalten kann, Deinen Bauch weg zu bekommen.

Nein! Weder Bauchübungen, noch Diäten werden Dir dabei helfen, Deinen Bauch auf Dauer weg zu bekommen. Es besteht keinerlei Veranlassung, wochen- oder sogar monatelang auf alle Genüsse verzichten oder gar hungern zu müssen, um am Bauch abzunehmen.

Mit Hilfe einer Ernährungsumstellung auf Trennkost kann man schnell Gewicht verlieren ohne dabei hungern zu müssen. Man kann ausreichend große Portionen zu sich nehmen und auch mal ein Glas Alkohol dazu trinken ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen. Wenn man dann noch leckere Trennkost Rezepte kennt oder sich selbst aus den kombinierbaren Lebensmitteln neue Gerichte zaubert wird schnell von dieser Ernährung überzeugt sein.

Bei der Trennkost werden Lebensmittel in 3 Gruppen geteilt, a) Eiweisse b) Kohlehydrate und c) Neutral eingeordnet. Lebensmitteln aus den ersten beiden Gruppen kann man mit der dritten Gruppe C beliebig kombinieren und daraus Mahlzeiten zubereiten. Man darf nur a und b nicht miteinander kombinieren. Bei der Kombination von Eiweissen und Kohlehydraten wird die Verdauung verlangsamt, der Körper muss mehr Enzyme zur Aufspaltung bereitstellen und kann diese oft nicht in gewünschter Menge liefern. Bei der richtigen Kombination der Lebensmittel kann man schnell abnehmen und ernährt sich dabei zudem gesund.

Bei der akut entzündeten Magen- oder Darmschleimhaut oder bei einem Geschwür muss in erster Linie die Entzündungsursache beseitigt werden. Strikte Regeln für eine spezielle Magen-/Darmdiät werden heutzutage im Allgemeinen nicht mehr aufgestellt. Gerade in Bezug auf die Magenerkrankungen konnte bisher für keine Diätform bewiesen werden, dass die Gesamtmenge der gebildeten Salzsäure gesenkt und damit die Heilung gefördert wird.

Ballaststoffe: wichtig für die Verdauung

Bei Verbesserung des Befindens und guter Akzeptanz der angebotenen Nahrung sollte langfristig auf einen ausreichenden Gehalt an Ballaststoffen geachtet werden. Ballaststoffe sind verschiedene unverdauliche Nahrungsbestandteile mit unterschiedlicher Zusammensetzung und Beschaffenheit. Da einige von ihnen faserige Strukturen aufweisen, werden sie auch Pflanzenfasern oder Faserstoffe genannt. Die wichtigsten Ballaststoffe sind Zellulose, Hemizellulose, Pentosane und Pektine. Mit der Nahrung zugeführte Ballaststoffe quellen durch Wasseraufnahme auf, vergrößern so den Darminhalt und bewirken eine Anregung der Darmbewegungen. Darüber hinaus binden sie Gallensäuren, Cholesterin sowie Schadstoffe und beeinflussen die Darmbakterienbesiedlung günstig. Ballaststoffreiche Nahrung hat eine höhere Verweildauer im Magen und sättigt anhaltender als faserarme Kost. Wichtigste Ballaststoffträger sind Getreide (ganzes Korn), Vollkornprodukte, Gemüse und Obst.

  • Essen Sie langsam: Ruhe beim Essen und ausführliches Kauen bereiten nicht nur die Nahrung besser für die Verdauung vor, sie entspannen auch Körper und Geist. Beobachten Sie sich einmal und zählen Sie, wie oft Sie einen Bissen kauen. Insbesondere wenn wir "nur so nebenbei" essen, zum Beispiel beim Fernsehen, Zeitung lesen oder diskutieren, verschwinden schnell einmal mehrere Happen hintereinander im Mund und landen schlecht gekaut im Magen.
  • Bevorzugen Sie kleinere Mahlzeiten und essen Sie regelmäßig: Damit kommen Magen und Darm besser zurecht und werden nicht unnötig belastet. Am günstigsten sind drei Haupt- und zwei Zwischenmahlzeiten.
  • Vermeiden Sie Extreme: Die Ernährung beim Reizmagen sollte möglichst ausgewogen, nicht einseitig und ohne Extreme sein. Mit anderen Worten: Essen Sie nicht zu süß, zu salzig oder zu fett, und meiden Sie starke Gewürze. Getränke mit viel Kohlensäure, Zucker oder Alkohol sind ebenfalls ungeeignet. Außerdem sollten Speisen und Getränke angenehm temperiert sein – weder zu heiß, noch eiskalt.

  • Vier bis sechs kleine Mahlzeiten sind besser als wenige große. Das letzte Essen am Tag sollte knapp ausfallen und drei Stunden vor der Bettruhe verzehrt werden.
  • Kleine, eiweißreiche Mahlzeiten haben einen günstigen Einfluss auf den Schließmechanismus, fett- und zuckerreiche Speisen hingegen eine negative Wirkung.
  • Trinken Sie keinen Alkohol, vor allem abends. Meiden Sie auch Süßigkeiten (besonders Schokolade), süße Getränke, Kaffee, schwarzen Tee, scharfe Gewürze, Zitrusfrüchte und Nikotin. Fettreiche Speisen, zum Beispiel fette Fleisch-, Fisch-, und Käsesorten, Frittiertes, Chips, Mayonnaise oder Sahnesoßen sind ungünstig. Bevorzugen Sie die fettarmen Varianten, beispielsweise auch bei den Milchprodukten (fettarme Milch statt Vollmilch, Naturjoghurt statt Sahnejoghurt).
  • Menschen mit Übergewicht sollten versuchen, ihr Normalgewicht zu erreichen. Denn die überzähligen Pfunde erhöhen den Druck im Bauch – im Liegen kann das dazu führen, dass der Mageninhalt leichter nach oben “gedrückt” wird.


Noch ein Tipp für die Nacht: Schlafen Sie mit erhöhtem Oberkörper. Das verhindert oder mindert den Rückfluss des Mageninhalts in die Speiseröhre.
Stärkere Beschwerden sollten auf jeden Fall ärztlich abgeklärt werden. Wahrscheinlich wird der Arzt Medikamente verschreiben; unter Umständen ist eine Operation notwendig.

Ich bin 46 und treibe nach Möglichkeit sechs mal die Woche Sport. Das Krafttraining habe ich nach einem dreier Split Trainingsplan aufgeteilt. Cardio Einheiten von 20 Minuten mache ich als Aufwärmprogramm vor dem Krafttraining in Form von Rudern. Zusätzlich gehe ich am Wochenende mindestens einmal Laufen. Hinzu kommt an zwei Tagen in der Woche jeweils eine Rudereinheit von einer Stunde.

Das ganze runde ich mit einer ausgewogenen Ernährung ab.
Vorbelastet bin ich dadurch, dass ich in jungen Jahren intensiv Handball gespielt habe. Den Weg zurück zum Sport habe ich aufgrund von Bluthochdruck und Schlafstörungen gefunden. Über den Sport hat sich mein Bluthochdruck fast normalisiert und die Schlafstörungen sind komplett verschwunden.

  • wie Sie wieder abnehmen,nachdem Sie in den Wechseljahren so zugenommen haben.
  • wie Sie es ohne Diät schaffen, auch ab 50 dauerhaft schlank zu bleiben.
  • warum schlanke Menschen essen und trinken können, was sie wollen - ohne zuzunehmen.
  • wie Sie ab 50 gesund bleiben und gewisse Zipperlein in den Griff bekommen.
  • wie Sie ab 50 Haut und Haare richtig pflegen.

Bei Bettina Gawron setzten Mitte 40 die Wechseljahre ein. Sie hatte satte 6 Kilos zugenommen und fühlte sich immer schlechter. Dann hatte sie die Schnauze voll und etwas dagegen unternommen. Sie recherchierte, wie sie am besten wieder abnehmen und gesund bleiben konnte – ohne Diät zu halten oder sonstige einengende Ernährungsregeln befolgen zu müssen.

You are now required to sign-in using your Yahoo email account in order to provide us with feedback and to submit votes and comments to existing ideas. If you do not have a Yahoo ID or the password to your Yahoo ID, please sign-up for a new account.

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be 'secure' then it'll be 'unfair' gaming and I'll lose because of the insecurity can be a 'Excuse'. Hope y'all understand my explanation!

I want all my lost access yahoo account 'delete'; Requesting supporter for these old account deletion; 'except' my Newest yahoo account this Account don't delete! Because I don't want it interfering my online 'gamble' /games/business/data/ Activity, because the computer/security program might 'scure' my Information and detect theres other account; then secure online activities/ business securing from my suspicion because of my other account existing will make the security program be 'Suspicious' until I'm 'secure'; and if I'm gambling online 'Depositing' then I need those account 'delete' because the insecurity 'Suspicioun' will program the casino game 'Programs' securities' to be… more

Konjakmehl ist ein natürlicher und pflanzlicher Schlankmacher aus Asien. Er wird mittlerweile auch in der deutschen Küche eingesetzt. Das nicht ohne Grund. Ist Konjakmehl doch ideal, wenn man erfolgreich abnehmen möchte. Konjakmehl wird schon sehr lange genutzt Rolf Müller, Inhaber des Ratgeberportals konjakmehl.org sagte uns dazu: Konjakmehl wird schon seit Jahrhunderten in der Heilkunde eingesetzt. Aber nun findet es immer mehr Verwendung im Fitness – und Wellnessbereich. Denn das Konjakmehl empfiehlt sich aus verschiedensten Gründen bei einer Diät. Das Mehl wird aus der Knolle der Teufelszunge gewonnen. Die Pflanze heißt […] weiterlesen

Abnehmen, um einen fitten und trainierten Körper zu bekommen erfordert viel Fleiß, Ausdauer und Disziplin. Besonders dem Thema Ernährung sollte dabei viel Aufmerksamkeit geschenkt werden. Das Training kann noch so hart und effektiv sein: Wenn die Ernährung nicht stimmt, werden sich über kurz oder lang keine Erfolge einstellen. Wer Gewicht verlieren möchte, sollte daher ein leichtes, konsequentes Kaloriendefizit fahren. Auf Fastfood, fetthaltige Speisen und zu viele Kohlenhydrate gilt es zu verzichten. Auch Süßigkeiten gilt es zu vermeiden, um die Diät erfolgreich zu gestalten. Jeder der schon einmal so ein Programm […] weiterlesen

In diesem Beitrag erfährst du, wie hoch die Weight Watchers Kosten sind und wie du in Kombination mit Freeletics deinen Traumkörper bekommst. Die meisten Menschen die mit intensivem Sport anfangen haben entweder Übergewicht und wollen Fett verbrennen, oder sind sehr dünn und hätten gerne mehr Muskelmasse. Beide Ziele kann man nur erreichen, indem man Ernährung und sportliche Aktivität in Einklang bringt. Wie du das spielend erreichen kannst und wie viel es dich kosten wird, erfährst du hier. Die Ernährung mit Hilfe von Weight Watchers umstellen Den meisten Menschen dürfte weiterlesen

Ein erfülltes Liebesleben ist ein wichtiger Bestandteil einer intakten Beziehung. Doch, was geschieht, wenn aus unerklärlichen Gründen plötzlich die Potenz nachlässt? Ein Problem, das für Männer sehr belastend ist. Die Folgen sind Unzufriedenheit bei den Betroffenen und ihren Partnern sowie ein mangelndes Selbstwertgefühl. Häufig zerbrechen daran sogar langjährige Partnerschaften oder der Mann scheut sich, eine Beziehung einzugehen. Dabei haben nicht nur ältere Männer mit dieser Problematik zu kämpfen, denn erektile Dysfunktion, wie Potenzstörungen in der Fachsprache bezeichnet werden, ist nicht ausschließlich eine Frage des Alters. Es gibt viele Ursachen, die […] weiterlesen

Ein noch relativ neues Fitnessprogramm – Sehr effektives Training! Freeletics ist ein schon relativ bekanntes Fitnessprogramm. Entwickelt wurde das Fitnessprogramm vom Unternehmen „Freeletics“. In den letzten beiden Jahren ist es mehr und mehr zum Trendsport geworden. Freeletics gilt als äußerst effektiv. Das liegt unter anderem auch an der großen Vielfältigkeit des Programms. Das Programm gibt es seit 2012. Obwohl es also noch relativ neu ist, kennen es schon viele. Beim Freeletics werden verschiedenste Übungen kombiniert, insbesondere verschiedene Laufeinheiten mit funktionellem Training. Damit der Nutzer dieses Programms auch erkennen kann, auf […] weiterlesen

Freeletics ist ein intensives Training, bei dem nur das eigene Körpergewicht (Bodyweight) benötigt wird. Der Trainingsplan bei Freeletics geht über 15 Wochen und setzt sich aus vielen Wiederholungen verschiedener Bodyweight Übungen, die in Workouts gruppiert werden, zusammen. Dabei kommen bekannte Übungen wie Burpees, Pushups und Pullups, aber auch Situps oder Squats, in immer wieder neuen Konstellationen, zum Einsatz. Da der Trainingsplan sowohl Kardio- als auch Krafttraining beinhaltet, eignet sich Freeletics zum Abnehmen, zur Kräftigung und für den Muskelaufbau. Die Freeletics Entwickler haben die Trainingsintensität für optimale Erfolge mit 4 Mal pro Woche angesetzt.

Bodyweight Workout bedeutet Training mit dem eigenen Körpergewicht. Hier werden also keine Geräte und kein Studio benötigt. Nur wenige Übungen erfordern Hilfsmittel wie eine Wand oder Klimmzugstange. Ein Bodyweight Workout ist somit theoretisch immer, überall und jederzeit möglich. Freeletics Workouts sind hoch intensive Trainingseinheiten, die jeweils zwischen wenigen Minuten und einer Stunde dauern können. Trotz der zeitlich relativ kurzen Workouts kann man während der 15 Wochen beindruckende Erfolge erzielen, da der Trainingsplan eine hohe Intensität vorgibt.

Der Freeletics Trainingsplan beinhaltet Aspekte aus dem Ausdauer- und Krafttraining, beansprucht somit die gesamte Muskulatur. Die Workouts bestehen aus immer wieder verschiedenen Kombinationen bewährter Bodyweight Übungen und tragen Namen aus der griechischen Mythologie. Bei den meisten Trainingseinheiten wird Kraft- und Ausdauertraining kombiniert, sie heißen dann Aphrodite, Helios oder Uranos. Das gesamte Trainingsprogramm umfasst 15 Wochen und verschiedene Übungspläne. Pro Workout gilt es eine vorgegebene Anzahl an Wiederholungen bestimmter Übungen so schnell wie möglich zu absolvieren. Zum Start der transformativen 15 Wochen wird das Workout Aphrodite empfohlen, da der Aphrodite Trainingsplan die Kraft und Ausdauer gleichermaßen trainiert. Aphrodite war im alten Griechenland übrigens die Göttin der Schönheit, ihr Körpergewicht wurde nicht überliefert. Zur Abwechslung gibt es neben den Workouts auch die Möglichkeit nur eine der Übungen, zum Beispiel Pushups, innerhalb einer vorgegebenen Zeit (100 – 300 Sekunden) so oft wie möglich zu wiederholen. Dazu wird die Funktion Max angeboten.

Im Einzelnen bedeutet das Aphrodite Trainingsprogramm: 5 Runden Burpees, Squats und Situps. In der ersten Runde sind es jeweils 50 Burpees & Co, gefolgt von je 40 Wiederholungen der drei. Hat man das geschafft geht es gleich mit 30 Burpees, Squats und Situps weiter. Dann mit 20 Wiederholungen aller drei Übungen und schließlich mit den letzten 10 Burpees, Squats und Situps. Insgesamt fordert das Aphrodite Trainingsprogramm einem also gleich von Anfang an 450 Wiederholungen ab. Was für ein Workout, das geht besonders auf die Muskeln von Bauch und Beinen. Wer aufgrund der vielen Burpees und Squats nicht mit Aphrodite anfangen möchte, kann sich auch einem anderen Trainingsprogramm widmen. Zum Vergleich: der Trainingsplan Zeus, nach dem obersten olympischen Gott benannt, sieht vier Runden mit jeweils 45 Squats, 35 Situps, 25 Pushups, 15 Pullups und 5 Handstand Pushups vor. Die Intensität ist tatsächlich bei jedem Freeletics Trainingsplan hoch, egal ob man das Körpergewicht reduzieren möchte oder nicht. Auch hier ist die Leistungsgröße die Zeit.

Freeletics Burpees: Burpees beschreiben eine Übungsabfolge aus Liegestütz und Strecksprung. Burpees sind also Ganzkörperübungen und trainieren neben der Ausdauer alle Muskelgruppen, dadurch eigenen sich Burpees gut zum Abnehmen. Muskelkater gibt es durch Burpees meist am Bauch und an den Beinen. Burpees kommen bei Aphrodite, Artemis, Dione und vielen weiteren Workouts vor.

Nach der kostenlosen Registrierung kann man einige Freeletics Workouts einsehen und Tipps rund um das Trainingsprogramm nachlesen. Über die Freeletics Lite App erhält man ebenfalls Zugang zu diesen vier kostenlosen Workouts: Aphrodite, Dione, Metis und Zeus. Jeder einzelne Trainingsplan ist gekennzeichnet, ob Ausdauer oder Muskelaufbau im Vordergrund stehen. Dazu gibt es die Max Funktion für Pushups und Squats. Die kostenlose App gibt es momentan nicht für Android, Systemvoraussetzung ist mindestens iOS 6.0. Über 15 Wochen hinweg können die vier Workouts jedoch eintönig werden. Die zweite Option ist die Freeletics Pro App für 4,99 Euro. Mit der Pro App lässt sich auf alle offiziellen Freeletics Workouts und Max zugreifen. Die Freeletics Pro App gibt es für iOS und Android. Die Androidversion steht über den Playstore zum Download bereit. Die App für iOS gibt es im Apple Store.

Wer mehr möchte, kann sich den Freeletics Coach für 39,90 Euro dazu kaufen. Mit dem Coach bietet Freeletics einen Service, der individuell zugeschnittene Workouts für ein Trainingsprogramm über 15 Wochen erstellt. Das Coach Workout hilft Ziele wie Muskelaufbau, Kraftgewinn oder Reduktion von Körpergewicht effizient und schnell über die 15 Wochen hinweg zu erreichen. Es gibt drei Programme zur Auswahl: der Strength Coach liefert einen Trainingsplan für den Muskelaufbau, der Cardio Coach ein Workout für die Ausdauer, zum Abnehmen und um den Körper besser zu definieren und der Strength & Cardio Coach verbindet beide Aspekte miteinander. Beim Strength & Cardio Coach geht es nicht nur darum das Körpergewicht zu reduzieren, sondern gleichzeitig auch gezielt um den Muskelaufbau. Alle drei Programme sind auf 15 Wochen ausgelegt. Motivation für das Trainingsprogramm bieten ein Punkte- und Sternchensystem, durch das man sich auszeichnen und in höhere Level aufsteigen kann. Die eigenen Erfolge beim Workout und die Anzahl der geschafften Wiederholungen können auf der Website oder in der App notiert und mit späteren Trainingseinheiten als auch mit anderen Athleten verglichen werden.

Das Trainingsprogramm ist am Anfang nicht leicht, die Bodyweight Workouts haben es in sich und Muskelkater ist praktisch unumgänglich. Man braucht eine gewisse Ausdauer, denn wie bereits erwähnt, ist ein Trainingsplan wie Aphrodite mit 450 Wiederholungen (davon 150 Burpees und 150 Squats) kein Kinderspiel. Wie bei jedem neuen Trainingsplan kann es eine Weile dauern bis man die Übungen mühelos absolvieren kann. Auch Erfolge sind nicht sofort spürbar. Nach 4 Wochen regelmäßigem Freeletics Trainingsprogramm mit Workouts 4 Mal pro Woche, dürfte sich allerding schon etwas am Körpergewicht getan und ein Muskelaufbau eingestellt haben. Wer weniger Kondition mitbringt, kann auch mit drei Workouts pro Woche anfangen, muss allerdings eine längere Wartezeit auf Erfolge beim Abnehmen und Muskelaufbau einkalkulieren. Für alle Übungen gibt es auch modifizierte Versionen, die die Workouts ein wenig einfacher machen. Über die Dauer der 15 Wochen kann bei regelmäßigem Workout eine deutliche Verbesserung der Ausdauer und eine Transformation des Körpers beobachtet werden.


digoxin kaufen bern

Cream Substitute
MimicCreme http://www.mimiccreme.com/ #518.391.2824 EST 9-5
MimicCreme is an alternative to dairy cream. Something that could be used in sauces, gravies, pastries &
pudding, confections & frozen desserts. Can be used as a base for your ice cream and gelato recipes.
See their website for recipes.

Tofu
http://www.savvyvegetarian.com/vegetarian-recipes/tofu-recipes.php Wide variety of questions answered about Tofu; how it is made, nutritional value, how Tofu relates to maintaining good health. Visit the website for recipes such as dairy free pumpkin pie. Japanese or silken tofu can be used in either sweet or savory dishes. Tofu can be used in stir fry or other meatless meals.

Tofu
Hard Tofu (Tidal Wave)
Organic Soft Tofu (Water Pack)
Organic Firm Tofu (Vacuum Pack)
Extra Firm Tofu
Organic Firm Tofu (Water Pack)
Fat Reduced Tofu
Transitional Firm Tofu (Vacuum Pack)
Tempeh
Tempeh Original Soy
Tempeh Wild Rice
Tempeh Soy Rice
Tempeh Sea Veggie

Pure spices and herbs normally do not contain hidden allergic ingredients. 100% pure spices are generally gluten and casein free. Always read ingredient labels to verify ingredients and call manufacturers with any questions.

McCormick Spices #1-800-632-5847 www.McCormick.com
All ingredients will be listed on labels of spices and extracts produced by
McCormick. Most McCormick natural spices do not contain gluten or
casein. As in all products on this list verification must be made for GFCF
status at time of purchase.

Vinegar
Distilled Vinegar
NOTE: Scientific tests show that all harmful peptides (from wheat) are removed during the distillation process of Distilled Vinegar. But, if you use a distilled vinegar and you notice any indication that your child may have an intolerance discontinue using it.

Vinegar:The following vinegar is not derived from wheat
corn vinegar
rice vinegar
potato vinegar
beet vinegar
apple/cider vinegar
Red Wine Vinegar
White Wine Vinegar
Balsamic Vinegar
distilled wood vinegar (wood-based vinegar is often the vinegar used in processed foods - verify with manufacturer)

Gluten Free Pantry www.glutenfree.com 1-800-291-8386 (Locate a store on website or order online)
Old Fashioned Cake & Cookie Mix
Nice 'n' Spicy Cake & Gingerbread Mix
Chocolate Chip Cookie & Cake Mix
Coconut Macaroon Mix
Chocolate Chip Cookie, Square, and Cake Mix
Chocolate Truffle Brownie Mix

The Really Great Food Company 1-800-593-5377 http://www.reallygreatfoods.com/
Versatile Cookie Mix
Chocolate Crinkle Cookie Mix
Butter Cookie Mix
Cinnamon Cookie Mix
Biscotti Mix (Lemon Poppy)
Biscotti Mix (Anise)
Aunt Tootsie's Brownie Mix

Gluten Free Pantry www.glutenfree.com 1-800-291-8386 (Locate a store on website or order online)
Old Fashioned Cake & Cookie Mix
Nice 'n' Spicy Cake & Gingerbread Mix
Chocolate Chip Cookie & Cake Mix
Chocolate Chip Cookie, Square, and Cake Mix
Chocolate Truffle Brownie Mix
Decadent Chocolate Cake mix

The Really Great Food Company 1-800-593-5377 Call for catalog
Chocolate Cake Mix
Brand New Angel food Cake Mix
Banana Bread Cake Mix
Golden Cake Mix
Yellow Cake Mix
Aunt Tootsie's Devils Food Cake Mix
Lemon Poppy Cake Mix
Orange Cake Mix
Pineapple Cake Mix
Grandma's Pound Cake Mix
Gingerbread Cake Mix
Colonial Spice Cake mix
Pumpkin Bread Cake Mix
White Cake Mix


The Cravings Place www.thecravingsplace.com
Chocolate Chunk Cookie Mix
Double Chocolate Chunk Cookie & Muffin Mix
Peanut Butter Cookie Mix
Raisin Spice Cookie & Cake Mix
Create Your Own Cookie& Cake Mix
Ooey Gooey Chocolately Chewy Brownie Mix
Grandma's Unsweetened Cornbread Mix
Cinnamon Crumble Coffeecake Mix
All-Purpose Pancake and Waffle Mix
Quick Bread & Muffin Mix

Food Dyes
June 2008 - The United Kingdom's Food Standards Agency this spring recommended that by the end of 2009, food manufacturers should stop using several artificial colors. Artificial food dyes, which are primarily derived from petroleum and coal tars, are a staple in breakfast cereals, snacks, soft drinks and other foods.

While the use of food dyes has been a concern for years, the U.S. nonprofit watchdog group Center for Science in the Public Interest made a plea to the Food and Drug Administration to ban the chemical in American foods.

These dyes have been suspected of causing hyperactivity in children since the 1970s, when Dr. Ben Feingold, a San Francisco allergist (Feingold Dietwww.feingold.org ), noted that his patients improved when they avoided the ingredient.

Controlled studies conducted over the next 30 years in the United States, Europe and Australia confirmed that the synthetic dyes worsened the behavior of some children, according to the Washington-based consumer group.
http://www.post-gazette.com/pg/08163/888843-28.stm

**Some of the food products listed on this website may not be considered a healthy food choice by many individuals because they also contain additives. Keep in mind that the less additives found in a product the healthier the food.

Since 1999, this website, www.GFCFDiet.com has been
assisting parents & individuals with information about The "GFCF Diet".
We are a free resource for any parent who needs support implementing a gluten free - casein free diet ( GFCF Diet ). This website provides a central location for parents to find other parents who are also using Dietary Therapy. It is the largest free resource of its kind on the Internet, not only providing lists of products to help guide you through the Grocery Stores (ALWAYS READ LABELS!!) but other relevant information which will help every parent learn about Dietary Intervention.


Our website support forum, "GFCF Kids" was founded in December 1998 and now has a membership of over 15,000 families! It is free and easy to join. The principle aim of this list is to provide a discussion forum for parents of children with Autistic Spectrum Disorders who are avoiding gluten and casein and other foods or ingredients in their children's diets.


We are proud to announce over 150 individual support groups in the United States. Check our "Community Bulletin Board" for a listing of local support group meetings. Support is provided in local communities from other parents who are also maintaining a restrictive diet for their children. We encourage you to tell others about this free resource which we believe will continue to help improve the lives of many children with Autistic Spectrum Disorder.

This document is not to be used as medical advice or in place of a qualified nutritionist. Many parents have joined together providing a list of foods they have found to be gluten and casein free. Through our joint effort, we want to help other parents who are also seeking to improve the lives of their children through nutritional foods that are gluten and casein free. This diet is helpful to our children. This list is a guide to be used for calling and verifying that products are gluten and casein free. It does not list every product that is gluten free and casein free. You must always read labels! Use this list with caution due to the fact that manufacturers change their ingredients without warning.

“Good value, great food. I got to choose my own meals. And I can honestly say there was not one thing I tried I didn't like. ” “Good value, great food. I got to choose my own meals. And I can honestly say there was not one thing I tried I didn't like. I really didn't feel like I was on a diet. It was like super-healthy takeaway. Most people lose around two pounds a week, and I found this to be true. I would also argue that they are not all as expensive as you may think. I actually spent less than I was spending during my weekly shop.” - Ashley Pearson

digoxin resinat rezeptfrei kaufen

Die Nahrungsmittelindustrie hat jedoch Mittel und Wege gefunden, die Geschmacksnerven durch eine listige Kombination von Zucker, Salz, Geschmacksverstärkern, künstlichen Aromen und zahllosen Lebensmittelzusatzstoffe aus den Chemielabors derart in die Irre zu führen, dass wir süchtig nach Fertigprodukten werden, auch wenn deren Nährwert gering und die Organe des Körpers durch deren Verzehr systematisch geschädigt werden.

Inzwischen ist bekannt, dass Zucker im Übermaß in der Tat wie eine Droge wirkt: Zucker aktiviert das Belohnungszentrum und führt zur Ausschüttung von Glückshormonen. Deswegen haben viele Fertigprodukte einen unnatürlich hohen Zuckergehalt, der nicht selten mit minderwertigen Fetten kombiniert ist.

Wer an einen hohen Zuckerkonsum aus Getränken und Speisen gewöhnt ist, muss mit Entzugserscheinungen rechnen, wenn er seinen Zuckerkonsum reduziert. Aber genau das ist nötig, wenn Sie erfolgreich ohne Sport abnehmen wollen.

Abnehmen ohne Sport kann nur dann zu einem Erfolgsrezept werden, wenn Sie den Konsum von Fertigprodukten (insbesondere solche mit hohen Zuckerzusätzen) drastisch reduzieren, Ihre Geschmacksnerven wieder an natürliche Lebensmittel gewöhnen und dann nur noch essen, was Ihnen wirklich schmeckt, solange es sich um naturbelassene Lebensmitteln handelt.

Ein Erwachsener verliert täglich etwa zweieinhalb Liter Wasser über Amtung, Haut, Urin und feste Ausscheidungen. Salzige Nahrung, Stress, Umweltgifte, Hitze und ein hohes Maß an körperlicher Aktivität können den täglichen Flüssigkeitsbedarf auf über 10 Liter ansteigen lassen. Wird das verlorene Wasser nicht ersetzt, kommen Stoffwechsel und Fettverbrennung zum Erliegen. Abnehmen ohne Sport können Sie dann vergessen.

Wissenschaftler der Berliner Universitätsklinik Charité fanden heraus, dass allein das Trinken von Wasser den Energieumsatz um 30 % steigern kann. Das Trinken von 2 Litern Wasser am Tag verbrennt so satte 100 Kilokalorien zusätzlich.

Abgesehen davon reinigt Wasser den Körper durch eine stark erhöhte Entgiftung des Körpers. Das Trinken von Wasser kann Kopfschmerzen und Migräne verhindern, die Haut straffen und zu einem sehr viel jüngeren Aussehen (Anti Aging Effekt) verhelfen.

Erfolgreich abnehmen ohne Sport klappt deshalb viel schneller, wenn Sie täglich mindestens 2 Liter Wasser trinken, am besten jeweils etwa einen halben Liter 30 Minuten vor den Mahlzeiten und den Rest zwischendurch.

Zuckerhaltige Limonaden (Cola, Fanta, Sprite, 7up usw.) gehören zu den Top-Dickmachern. Ein Liter dieser Gesundheitskiller enthält bis zu 40 Teelöffel puren Zucker (120g). Das Trinken von einem halben Liter Limonade dauert kaum länger als ein paar Sekunden. Die gigantischen Zuckermengen, mit denen der Körper so in kürzester Zeit überflutet wird, haben katastrophale Auswirkungen auf die Bauchspeicheldrüse, den Blutzuckerspiegel und Fettstoffwechsel.

Es gibt kaum ein Nahrungsmittel, welches das Risiko für Diabetes und Übergewicht mehr erhöht als Zucker im Übermaß. Wer „schnell abnehmen ohne Sport“ zu seinem Erfolgsrezept machen möchte, sollte einen großen Bogen um alle zuckerhaltigen Getränke machen.

Alkoholhaltige Getränke sind ebenfalls mit Bedacht zu genießen. Alkohol hat beinahe ebenso viele Kalorien wie pures Fett und etwa doppelt so viel Kalorien wie Zucker. Ein halber Liter Bier (5% Alkohol) enthält etwa 200 kcal. Davon entfallen allein auf den enthaltenen Alkohol etwa 175 kcal. Ein Glas Wein (13% Alkohol) enthält Alkohol mit einem Brennwert von rund 230 kcal.

Abgesehen davon schädigt Alkohol die Leber, erhöht das Kresbrisiko durch die beim Abbau enstehenden Stoffwechselgifte, entwässert den Körper und verhindert das Träumen und damit einen erholsamen Schlaf. Wer schlecht schläft, wird schneller dick, so die Wissenschaftler.

Wasser und ungesüßter Tee löschen den Durst am besten. Sie regen den Stoffwechsel an, steigern die Fettverbrennung und helfen beim gesunden Abnehmen mit oder ohne Sport. Grüner Tee und Ingwer Tee sind für eine schnelle Gewichtsreduktion ganz besonders geeignet. Das bestätigen zahllose wissenschaftliche Studien weltweit.

Geregelte Mahlzeiten mit genau drei Mahlzeiten am Tag tragen am besten zur effektiven Gewichtsreduktion bei. Wird die Hauptmahlzeit (etwa 40% der täglichen Kalorienaufnahme) dann auch noch vor 15 Uhr verspeist, verbessert sich der Abnehmerfolg selbst bei gleich bleibender täglicher Kalorienzufuhr zusätzlich um bis zu 30%, wie aktuelle wissenschaftliche Studien bestätigen.

Noch schneller kann ohne Sport abnehmen, wer darauf achtet, in den letzten drei bis vier Stunden vor dem Zubettgehen keine Kalorien mehr zu sich zu nehmen. Zwischen den Mahlzeiten dürfen Sie von den meisten Obst- und Gemüsesorten so viel essen, wie sie wollen.

  1. Schalten Sie deshalb den Fernseher beim Essen aus.
  2. Legen Sie Ihr Handy und Zeitung beim Essen weg.
  3. Essen Sie nur, wenn Sie Hunger haben.
  4. Essen Sie niemals nebenbei oder im Stehen.
  5. Genießen Sie jeden Bissen.

Studien zufolge reduziert Schlafmangel nicht nur den Stoffwechsel und die Fettverbrennung, Schlafmangel steigert über hormonelle Regelkreise auch den Appetit und das Hungergefühl und zwar selbst dann, wenn der Körper noch mehr als genug Energiereserven hat. Darüber hinaus erzeugt Schlafmangel Stress und dieser wiederum begünstigt Übergewicht. Daraus folgt:

Abgesehen davon führt Schlafmangel zu einem erhöhten Risiko für Diabetes, Herz-Kreislauf-Erkrankungen (Bluthochdruck, Herzinfarkt, Schlaganfall) und Depressionen. Die kognitiven Fähigkeiten (Merkfähigkeit und logisches Denkvermögen) verringern sich ebenfalls durch Schlafmangel.

Schnell abnehmen ohne Sport ist dann besonders erfolgreich, wenn die tägliche Schlafdauer zwischen 7-9 Stunden liegt. Zu viel Schlaf macht allerdings ebenfalls dick, erklären die Schlafforscher.

Dauerstress (Fachbegriff: Disstress) bringt den Stoffwechsel über eine Beeinflussung von Stesshormonen (z. B. das Hormon Cortisol) völlig aus dem Gleichgewicht: Die Folge von Dauerstress sind unter anderem Schlafstörungen, Depressionen, Magengeschwüre, ein stark erhöhtes Risiko für gefährliches Übergewicht und Fettleibigkeit (Adipositas).

Bauchfett ist aus gesundheitlicher Sicht weitaus gefährlicher als die Fettpolster an Hüfte und Oberschenkeln. Achten Sie daher beim Abnehmen ohne Sport besonders darauf, Ihren Bauch weg zu bekommen.

digoxin rumänien kaufen

Cream Substitute
MimicCreme http://www.mimiccreme.com/ #518.391.2824 EST 9-5
MimicCreme is an alternative to dairy cream. Something that could be used in sauces, gravies, pastries &
pudding, confections & frozen desserts. Can be used as a base for your ice cream and gelato recipes.
See their website for recipes.

Tofu
http://www.savvyvegetarian.com/vegetarian-recipes/tofu-recipes.php Wide variety of questions answered about Tofu; how it is made, nutritional value, how Tofu relates to maintaining good health. Visit the website for recipes such as dairy free pumpkin pie. Japanese or silken tofu can be used in either sweet or savory dishes. Tofu can be used in stir fry or other meatless meals.

Tofu
Hard Tofu (Tidal Wave)
Organic Soft Tofu (Water Pack)
Organic Firm Tofu (Vacuum Pack)
Extra Firm Tofu
Organic Firm Tofu (Water Pack)
Fat Reduced Tofu
Transitional Firm Tofu (Vacuum Pack)
Tempeh
Tempeh Original Soy
Tempeh Wild Rice
Tempeh Soy Rice
Tempeh Sea Veggie

Pure spices and herbs normally do not contain hidden allergic ingredients. 100% pure spices are generally gluten and casein free. Always read ingredient labels to verify ingredients and call manufacturers with any questions.

McCormick Spices #1-800-632-5847 www.McCormick.com
All ingredients will be listed on labels of spices and extracts produced by
McCormick. Most McCormick natural spices do not contain gluten or
casein. As in all products on this list verification must be made for GFCF
status at time of purchase.

Vinegar
Distilled Vinegar
NOTE: Scientific tests show that all harmful peptides (from wheat) are removed during the distillation process of Distilled Vinegar. But, if you use a distilled vinegar and you notice any indication that your child may have an intolerance discontinue using it.

Vinegar:The following vinegar is not derived from wheat
corn vinegar
rice vinegar
potato vinegar
beet vinegar
apple/cider vinegar
Red Wine Vinegar
White Wine Vinegar
Balsamic Vinegar
distilled wood vinegar (wood-based vinegar is often the vinegar used in processed foods - verify with manufacturer)

Gluten Free Pantry www.glutenfree.com 1-800-291-8386 (Locate a store on website or order online)
Old Fashioned Cake & Cookie Mix
Nice 'n' Spicy Cake & Gingerbread Mix
Chocolate Chip Cookie & Cake Mix
Coconut Macaroon Mix
Chocolate Chip Cookie, Square, and Cake Mix
Chocolate Truffle Brownie Mix

The Really Great Food Company 1-800-593-5377 http://www.reallygreatfoods.com/
Versatile Cookie Mix
Chocolate Crinkle Cookie Mix
Butter Cookie Mix
Cinnamon Cookie Mix
Biscotti Mix (Lemon Poppy)
Biscotti Mix (Anise)
Aunt Tootsie's Brownie Mix

Gluten Free Pantry www.glutenfree.com 1-800-291-8386 (Locate a store on website or order online)
Old Fashioned Cake & Cookie Mix
Nice 'n' Spicy Cake & Gingerbread Mix
Chocolate Chip Cookie & Cake Mix
Chocolate Chip Cookie, Square, and Cake Mix
Chocolate Truffle Brownie Mix
Decadent Chocolate Cake mix

The Really Great Food Company 1-800-593-5377 Call for catalog
Chocolate Cake Mix
Brand New Angel food Cake Mix
Banana Bread Cake Mix
Golden Cake Mix
Yellow Cake Mix
Aunt Tootsie's Devils Food Cake Mix
Lemon Poppy Cake Mix
Orange Cake Mix
Pineapple Cake Mix
Grandma's Pound Cake Mix
Gingerbread Cake Mix
Colonial Spice Cake mix
Pumpkin Bread Cake Mix
White Cake Mix


The Cravings Place www.thecravingsplace.com
Chocolate Chunk Cookie Mix
Double Chocolate Chunk Cookie & Muffin Mix
Peanut Butter Cookie Mix
Raisin Spice Cookie & Cake Mix
Create Your Own Cookie& Cake Mix
Ooey Gooey Chocolately Chewy Brownie Mix
Grandma's Unsweetened Cornbread Mix
Cinnamon Crumble Coffeecake Mix
All-Purpose Pancake and Waffle Mix
Quick Bread & Muffin Mix

Food Dyes
June 2008 - The United Kingdom's Food Standards Agency this spring recommended that by the end of 2009, food manufacturers should stop using several artificial colors. Artificial food dyes, which are primarily derived from petroleum and coal tars, are a staple in breakfast cereals, snacks, soft drinks and other foods.

While the use of food dyes has been a concern for years, the U.S. nonprofit watchdog group Center for Science in the Public Interest made a plea to the Food and Drug Administration to ban the chemical in American foods.

These dyes have been suspected of causing hyperactivity in children since the 1970s, when Dr. Ben Feingold, a San Francisco allergist (Feingold Dietwww.feingold.org ), noted that his patients improved when they avoided the ingredient.

Controlled studies conducted over the next 30 years in the United States, Europe and Australia confirmed that the synthetic dyes worsened the behavior of some children, according to the Washington-based consumer group.
http://www.post-gazette.com/pg/08163/888843-28.stm

**Some of the food products listed on this website may not be considered a healthy food choice by many individuals because they also contain additives. Keep in mind that the less additives found in a product the healthier the food.

Since 1999, this website, www.GFCFDiet.com has been
assisting parents & individuals with information about The "GFCF Diet".
We are a free resource for any parent who needs support implementing a gluten free - casein free diet ( GFCF Diet ). This website provides a central location for parents to find other parents who are also using Dietary Therapy. It is the largest free resource of its kind on the Internet, not only providing lists of products to help guide you through the Grocery Stores (ALWAYS READ LABELS!!) but other relevant information which will help every parent learn about Dietary Intervention.


Our website support forum, "GFCF Kids" was founded in December 1998 and now has a membership of over 15,000 families! It is free and easy to join. The principle aim of this list is to provide a discussion forum for parents of children with Autistic Spectrum Disorders who are avoiding gluten and casein and other foods or ingredients in their children's diets.


We are proud to announce over 150 individual support groups in the United States. Check our "Community Bulletin Board" for a listing of local support group meetings. Support is provided in local communities from other parents who are also maintaining a restrictive diet for their children. We encourage you to tell others about this free resource which we believe will continue to help improve the lives of many children with Autistic Spectrum Disorder.

This document is not to be used as medical advice or in place of a qualified nutritionist. Many parents have joined together providing a list of foods they have found to be gluten and casein free. Through our joint effort, we want to help other parents who are also seeking to improve the lives of their children through nutritional foods that are gluten and casein free. This diet is helpful to our children. This list is a guide to be used for calling and verifying that products are gluten and casein free. It does not list every product that is gluten free and casein free. You must always read labels! Use this list with caution due to the fact that manufacturers change their ingredients without warning.

“Good value, great food. I got to choose my own meals. And I can honestly say there was not one thing I tried I didn't like. ” “Good value, great food. I got to choose my own meals. And I can honestly say there was not one thing I tried I didn't like. I really didn't feel like I was on a diet. It was like super-healthy takeaway. Most people lose around two pounds a week, and I found this to be true. I would also argue that they are not all as expensive as you may think. I actually spent less than I was spending during my weekly shop.” - Ashley Pearson


Das Statement, dass gezieltes Abnehmen am Bauch tatsächlich als eine Maßnahme der Krebsprävention gesehen werden kann, wird immer wieder angeregt diskutiert. Dabei zeigen viele Studien eigentlich bereits eine eindeutige Tendenz, die für fettleibige Menschen besorgniserregend ausfallen dürfte und die Sachlage vorentscheiden dürfte: Der Anteil der adipösen Menschen, die im Laufe ihres Lebens eine maligne Krebserkrankung entwickeln, ist signifikant höher als der Anteil der neuen Krebspatienten, die einen BMI im Normalbereich aufweisen. Auch wenn viele Ernährungs- und Sportwissenschaftler die mit dem Übergewicht einhergehende mangelnde Bewegung für das erhöhte Risiko, im Laufe des Lebens an einer bösartigen Krebserkrankung zu erkranken, verantwortlich machen, so steht es doch außer Frage, dass das Übergewicht und das häufig vertretene übermäßige Bauchfett per se bereits einen nicht geringen Anteil an dieser Entwicklung haben. Dabei handelt es sich nicht etwa nur um ein erhöhtes Risiko für eine bestimmte Krebsform, sondern um ein erhöhtes Risiko für viele unterschiedliche Tumorformen wie zum Beispiel Bauchspeicheldrüsenkrebs (Pankreaskarzinom), Darmkrebs, Prostatakrebs und sogar Brustkrebs.

In unserer Leistungsgesellschaft, kann es auch beim Abnehmen am Bauch in den meisten Fällen nicht schnell genug gehen: Immer wieder stellt sich die Frage, wie man möglichst effektiv und schnell am Bauch abnehmen kann. Die Werbung steigt natürlich auf derartige Wünsche ein und preist Produkte und Verfahren an, die aber unmöglich das halten können, was sie versprechen. Klar: Euch wird das erzählt, was Ihr hören wollt, damit Ihr die jeweiligen Produkte wie Diät Pillen oder Pülverchen kauft. Doch in Tat und Wahrheit taugt weder eine besondere Wunderpille, noch einer der exotischen Diäten, die Euch in den unzähligen Klatsch- und Tratsch-Blättern angeboten werden. Wer das nicht begreift, läuft der Gefahr, schnell die Motivation zu verlieren. Sichtbare Erfolge sind in aller Regel erst nach mehreren Monaten sichtbar, wenn sich der Körper an eine umgestellte Ernährung angepasst hat und erste Erfolge aus dem sportlichen Training sichtbar werden. Von Diäten und strengem Fasten ist zunächst abzuraten, da der Körper in diesen Fällen auf wichtige Nährstoffe verzichtet und der Gewichtsverlust primär mit einem Rückgang der Muskelmasse zu erklären ist. Wer körperlich dazu in der Lage ist, sollte nicht ausschließlich durch eine Diät abnehmen, sondern die diätischen Maßnahmen immer auch mit einem Sportprogramm unterstützen. Eine professionelle Ernährungsberatung kann helfen, Missverständnisse aus dem Weg zu räumen und direkt von Beginn an erfolgsorientierte Grundlagen zu legen. Ein anderer, weit verbreiteter Trugschluss besteht darin, dass das Training bestimmter Muskelpartien auch stets an den Körperstellen zu Gewichtsverlust führe, an denen sich letztere befinden. Natürlich werden die Muskeln der jeweils trainierten Körperregionen verstärkt ausgebildet, nicht aber das Fett an den jeweiligen Körperstellen schneller abgebaut. Wichtig also für alle, die schnell und gezielt am Bauch abnehmen wollen: Sit-Ups allein machen keinen schönen Bauch!

Die vorangestellten Überlegungen bedeuten selbstverständlich nicht, dass man nichts tun kann, um schneller am Bauch abzunehmen und den generellen Diät-Erfolg zu beschleunigen. Der gesamte menschliche Stoffwechsel ist auf Flüssigkeit angewiesen. Deswegen: Trinke mindestens 2,5 bis 3 Liter Wasser pro Tag. Dabei sollte es sich um ungesüßte Getränke handeln. Auch Limonaden sind tabu. Wenn du nicht nur Wasser trinken möchtest, sondern ein Getränk mit etwas Geschmack bevorzugst, steht es dir frei, einen Schuss Zitrone oder anderen Fruchtsaft in dein Wasser zu mischen. Achte aber darauf, dass die Fruchtsaftkonzentration nicht zu groß wird. Leider musst du auch auf das Bier oder den Wein am Abend verzichten, denn alkoholische Getränke sind besonders kalorienhaltig und schmälern deinen Diäterfolg enorm! Besonders Bier ist dabei im Verruf, der Figur zu schaden. Nicht umsonst wird das Getränk als „flüssiges Brot“ bezeichnet.

Fett ist nicht gleich Fett: Auch hier gibt es unterschiede, die sich in Bezug auf den Abnehmerfolg sehr wohl bemerkbar machen können. Neben dem „schlechten“ tierischen Fett, das als eher ungesund gilt und krank machen kann, gibt es auch gutes Fett, auf das der Körper angewiesen ist und nicht verzichten kann. Die ungesättigten Fettsäuren im Leinöl oder kalt gepressten Oliven- und Rapsöl zum Beispiel regen die Fettverbrennung sogar an und versorgen den Körper mit zugleich wichtigen ungesättigten Fettsäuren, die vor vielen gefürchteten Krankheiten wie Krebs schützen können. Außerdem werden diese wichtigen Fettsäuren für die Produktion von Botenstoffen und Hormonen benötigt.

Schlechtes Fett findest Du zum Beispiel in frittierten Lebensmitteln. Wenn Du also schnell am Bauch abnehmen willst, solltest Du auf Kroketten, Pommes aber auch zum Beispiel auf Öl aus den klassischen Plastik bzw. PET-Flaschen verzichten. Und wenn es dann doch mal ein Snack sein soll, dann greif nicht auf Chips oder andere ungesunde Lebensmittel, sondern besser auf Nüsse (unbedingt darauf achten, dass diese ungesalzen sind), Mandeln oder Avocados zurück. Diese sind ausgezeichnete Lieferanten von ungesättigten Fettsäuren, die ganz sicher nicht dick machen und Dir dabei helfen, schnell am Bauch abzunehmen!

Die Ernährungswissenschaft ist ein großer Bereich und es ist nicht einfach, alle Erkenntnisse und Empfehlungen in Kürze auf den Punkt zu bringen.
Um gezielt am Bauch abzunehmen, ist es – und da herrscht absoluter Konsens – ganz wichtig, die Ernährung insofern umzustellen, dass Obst und Gemüse einen wichtigen Bestandteil der täglichen Ernährung ausmachen. Während die empfohlene Menge Obst bei ca. 200 Gramm pro Tag liegt, ist die empfohlene Tagesration an Gemüse sogar doppelt so hoch und liegt bei ca. 400 Gramm. Obst isst Du am besten morgens zum Frühstück in einem selbst gemachten Fruchtjoghurt. So fügst Du deinem Körper wichtige sekundäre Pflanzenstoffe und natürlich viele lebenswichtige Vitamine und Mineralstoffe zu. Der „Fruktose-Schub“ am Morgen sorgt für schnelle Energie. Gemüse hingegen enthält keine großen Anteile von Fruchtzucker, weshalb es auch energetisch nicht so hochwertig ist. Wer die 400 Gramm als Richtwert pro Tag erreicht, leistet einen hervorragenden Beitrag zur Unterstützung seiner Diät und der sportlichen Bestrebungen.

Außerdem zu empfehlende Eiweißlieferanten sind zum Beispiel Produkte aus Magermilch, Eier, Fisch oder pflanzliche Eiweißprodukte. Trendprodukte wie zum Beispiel Eiweißbrot sind hingegeben nicht zu empfehlen und kritisch zu betrachten. Zwar sind sie per se nicht schädlich, ein größerer Eiweißanteil zur effektiven Reduzierung des glykämischen Indexes der ebenfalls enthaltenen Kohlenhydrate konnte aber in der Praxis den Abnehmerfolg nicht wirklich beschleunigen! Viel wichtiger ist es, das Hauptaugenmerk auf Vollkornprodukte zu legen und Weißmehlprodukte zu meiden. Nicht nur die Versorgung mit Vitaminen und Ballaststoffen ist ein deutlich reichhaltigere, sondern auch das Sättigungsgefühl hält länger an und kann so helfen, schnell am Bauch abzunehmen.

Wer gezielt am Bauch abnehmen möchte, muss lernen die größten Fallen des Alltags, wie zum Beispiel Fast Food, Alkohol oder Süßigkeiten zu meiden, um anschließend die Ernährung langfristig gemäß der oben genannten Empfehlungen umzustellen. Die zweite wichtige Säule neben einer ausgewogenen Ernährung ist regelmäßige Bewegung und Sport. So klappt es langfristig ganz sicher auch mit dem Abnehmen am Bauch und der so sehnlich erwünschten Traumfigur! Also nochmal die beiden wichtigsten Punkt:

Hallo, ich bin Leonie Schwab, Ihr bioNorm Abnehm-Coach, und werde Ihnen professionell beim Abnehmen helfen. Nicht Verzicht, sondern Veränderung heißt die Devise für langfristigen Erfolg – dabei begleite ich Sie gerne und effektiv. mehr

Im neuen bioNorm Starter-Set ist alles drin für Ihren ersten Abnehmerfolg: Abnehmbuch, Esstagebuch, BMI-Maßband und 30er Packung Sättigungskapseln. Kaufen Sie es bei Ihrer Apotheke vor Ort oder bestellen Sie direkt online:

Und so geht es erfolgreich in die zweite Runde gegen die überflüssigen Pfunde: mit funkti oneller Körperfett -Waage und 2 x 60er Packung Sättigungskapseln. Kaufen Sie es bei Ihrer Apotheke vor Ort oder bestellen Sie direkt online:

Hallo, ich bin Leonie Schwab, Ihr bioNorm Abnehm-Coach, und werde Ihnen professionell beim Abnehmen helfen. Nicht Verzicht, sondern Veränderung heißt die Devise für langfristigen Erfolg – dabei begleite ich Sie gerne und effektiv. mehr

Im neuen bioNorm Starter-Set ist alles drin für Ihren ersten Abnehmerfolg: Abnehmbuch, Esstagebuch, BMI-Maßband und 30er Packung Sättigungskapseln. Kaufen Sie es bei Ihrer Apotheke vor Ort oder bestellen Sie direkt online:

Und so geht es erfolgreich in die zweite Runde gegen die überflüssigen Pfunde: mit funkti oneller Körperfett -Waage und 2 x 60er Packung Sättigungskapseln. Kaufen Sie es bei Ihrer Apotheke vor Ort oder bestellen Sie direkt online:

Im Internet, in Mode-, Boulevard- und Gesundheits-Magazinen gibt es unzählige Informationen und Tipps zum Abnehmen. Immer wieder werden neue Mode-, Promi- und Wunder-Diäten angepriesen und immer mehr neue Diät-Produkte überschwemmen den Markt. Vieles von dem, was zum Abnehmen empfohlen wird, sollte aber kritisch hinterfragt werden, denn in sehr vielen Fällen basieren die Abnehm-Tipps nicht auf wissenschaftlichen Studien, sind umstritten oder sie funktionieren einfach nicht. Allerdings gibt es viele natürliche Methoden, die zur Gewichtsreduktion beitragen und von der Wissenschaft unterstützt werden.

Welche Tipps zur natürlichen Gewichtsreduktion im harten Kampf gegen die Pfunde konnten in wissenschaftlichen Studien bestätigt werden? Lesen Sie hier bei Apotheke aktuell 25 Möglichkeiten zum natürlichen Abnehmen, die wissenschaftlich abgesichert und bestätigt wurden.

Der menschliche Körper benötigt zum Überleben Eiweiße (Proteine). Wer Gewicht verlieren und sich gesund ernähren möchte, sollte unbedingt auf eine eiweißreiche Ernährung achten, wie aus vielen wissenschaftlichen Studien ersichtlich wird.[1] Proteinreiche Nahrungsmittel sorgen dafür, dass der Stoffwechsel des Körpers mehr Kalorien verbrennt, dass das Sättigungsgefühl länger anhält und der Appetit reduziert wird.[2] Es konnte in einigen Studien gezeigt werden, dass eine proteinreiche Ernährung dafür sorgt, dass Menschen am Tag im Schnitt etwa 400 Kalorien weniger aufnehmen.[3]

Besonders ein eiweißreiches Frühstück mit z.B. Eiern, wirkt sich positiv auf den Stoffwechsel, das Sättigungsgefühl und den Appetit aus und unterstützt damit einen Gewichtsverlust.[4] Gute Proteinquellen sind Nahrungsmittel wie weißes Fleisch (Huhn und Pute), Eier, Milchprodukte, Fisch, der nicht aus Aquakulturen stammt, sowie pflanzliches Eiweiß aus Erbsen, Bohnen, Linsen, Nüssen und Mandeln

Eier zählen zu den proteinreichen Nahrungsmitteln, die sich besonders gut zur Gewichtsreduktion eignen. Ernährungswissenschaftler empfehlen aus diesem Grund, vermehrt Eier auf den Speiseplan zu setzen, denn Eier sind im Vergleich zu anderen weiniger eiweißhaltigen Nahrungsmitteln nicht nur kalorienärmer und reicher an wertvollem Eiweiß, sie sorgen damit auch für eine Verringerung des Appetits, einer Erhöhung des Sättigungsgefühls und unterstützen dadurch die Gewichtsreduktion. Zu diesem Ergebnis sind zahlreiche wissenschaftliche Studien gekommen.[5]

Die positiven Wirkungen auf den Stoffwechsel und den dadurch bedingten Gewichtsverlust zeigen sich besonders gut, wenn Eier bereits zum Frühstück gegessen werden, weil insgesamt weniger Kalorien über den ganzen Tag zugeführt werden.[6]

Die so genannte Low-Carb-Diät basiert darauf, möglichst wenig raffinierte Kohlenhydrate zu essen. Raffinierte Kohlenhydrate sind Kohlenhydrate ohne die wertvollen Nähr- und Ballaststoffe. Zu den raffinierten, isolierten Kohlenhydraten gehören insbesondere Weißmehlprodukte und Zucker, die in fast allen Fertigprodukten und Fastfood enthalten sind. Die bekanntesten Vertreter von diesen Kohlenhydraten sind Weißbrot, weißer Reis, Limonaden, Gebäck, Snacks, Süßigkeiten, Nudeln, Müsli und Zuckerzusatz. Isolierte Kohlenhydrate sind bei der Gewichtsreduktion insofern kontraproduktiv, weil sie zu starken Blutzuckerschwankungen und Heißhungerattacken und zu einem übermäßigen Appetit führen, wie wissenschaftliche Studien zeigen konnten.[7]

Ernährungswissenschaftler empfehlen deshalb im Rahmen einer Gewichtsreduzierung, möglichst auf raffinierte Kohlenhydrate und Zucker zu verzichten und Weißmehlprodukte gegen Vollkornprodukte auszutauschen. Vollkornprodukte enthalten so genannte komplexe Kohlenhydrate, die den Blutzuckerspiegel im Lot halten, die Bauchspeicheldrüse entlasten, den Stoffwechsel anregen und Heißhungerattacken verhindern. Dadurch wird zudem der Fettabbau gefördert und weniger Kalorien aufgenommen. Komplexe Kohlenhydrate weisen außerdem einen höheren Anteil an lebenswichtigen Vitaminen, Mineralstoffen, Spurenelementen und gesundheitsfördernden Ballaststoffen auf. Vollkornprodukte wie z.B. Reis, Hirse, Quinoa, Amaranth, Mais, Kastanien oder Hanf sollten dabei bevorzugt werden.

Ballaststoffreiche Nahrungsmittel fördern die Verdauung, unterstützen die Gewichtsreduktion und schützen vor Verstopfungen, so das Ergebnis einer Untersuchung.[9] Ballaststoffe verzögern die Magenentleerung und führen durch eine erhöhte Fülle zu einer Magenerweiterung, die dem Gehirn ein Sättigungsgefühl signalisiert. Das wirkt sich außerdem auch positiv auf den Appetit aus und es wird im Allgemeinen weniger gegessen, ohne dass das weiter im Alltag auffällt.

Im Darm angelangt, erhöhen Ballaststoffe das Darmvolumen, regen damit die Darmtätigkeit an und fördern dadurch den Stuhlgang. Eine ballaststoffreiche Ernährung wird deshalb auch von Ärzten bei Darmproblemen wie Verstopfungen (Obstipation) empfohlen.

Darüber hinaus wirken sich viele Ballaststoffe positiv auf die Bakterienzusammensetzung im Darm aus, wie wissenschaftliche Studien zeigen konnten. Demnach geht eine gesunde Darmflora mit einem reduzierten Risiko für Übergewicht und Fettleibigkeit (Adipositas) einher.[10]

Bei einer erhöhten Aufnahme von Ballaststoffen ist allerdings darauf zu achten, den Körper langsam an die vermehrte Ballaststoffaufnahme zu gewöhnen, da ansonsten unangenehme Nebenwirkungen auftreten können wie z.B. Blähungen, Krämpfe und Durchfall.

Besonders reich an Ballaststoffen und damit gut geeignet für die Unterstützung einer Gewichtsreduktion sind die so genannten, nährstoffreichen Chiasamen. Chiasamen quellen in Flüssigkeit oder in pürierten Früchten stark auf und sorgen dadurch schneller für ein länger anhaltendes Sättigungsgefühl. Chiasamen verfügen außerdem über Kalzium und Omega-3-Fettsäuren und wirken sich positiv auf den Cholesterinspiegel und auf chronische Entzündungen aus.

Obst und Gemüse sind nicht nur sehr gesunde Nahrungsmittel mit vielen gesundheitsfördernden Vitaminen, Nähr- und Ballaststoffen, sie sind mit ihrer geringen Energiedichte zudem auch sehr kalorienarm und somit geeignet, zum gewünschten Gewichtsverlust beizutragen. Zahlreiche Studien haben gezeigt, dass Menschen, die mehr Obst und Gemüse essen, eher weniger Gewicht auf die Waage bringen als Menschen, die nur wenig und sehr wenig Obst und Gemüse konsumieren.[11]

Ernährungsexperten und Mediziner empfehlen inzwischen 3 Portionen Obst und Gemüse täglich, die Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE) sogar 5 Portionen. Eine Portion Obst und zwei Portionen Gemüse sind ideal. Für Erwachsene besteht eine Portion aus 200 Gramm, für Kinder orientieren sich die Portionen nach ihrer Handgröße.

Die ernährungsphysiologischen Vorteile von Obst und Gemüse sind eine geringe Energiedichte, das Fehlen von Cholesterol, ein geringer Fettgehalt mit gleichzeitig hohem Gehalt an Vitaminen (B-Vitamine, Vitamin C und Carotin), Spurenelementen, sekundären Pflanzenstoffen und Ballaststoffen. Obst und Gemüse gehören zu den energieärmsten Lebensmitteln bei gleichzeitig hohem Nährstoffgehalt.[12]